Roberto Blanco: "Mein Leben ist jetzt Luzandra"

redaktion@spot-on-news.de (hub/spot)
"Mein Leben ist jetzt Luzandra", schreibt Roberto Blanco in seiner Autobiografie, in der er auch von zahlreichen sexuellen Abenteuern in der Vergangenheit berichtet. Dass er seine heutige Frau getroffen habe, sei Schicksal gewesen, ist er sich sicher.

"Von der Seele" (Plassen) heißt die Autobiografie von Roberto Blanco (80), in der der Entertainer auch über sexuelle Abenteuer berichtet. Einige davon fanden während seiner Ehe mit seiner ersten Frau Mireille statt: "Mireille wusste von der Minute an, in der wir uns kennenlernten, dass ich kein Heiliger bin", schreibt der Sänger. Heute sieht das bei Roberto Blanco anders aus: "Mein Leben ist jetzt Luzandra."

"Sie war so schön"

Kennengelernt hat er seine heutige Frau bei einem Boxkampf in Hamburg Anfang des Jahres 2008. Vor der Veranstaltung landeten die beiden zufällig in der gleichen Limousine, wie Blanco in dem Buch erzählt: "Ich war schon nach diesem ersten Abend hingerissen von Luzandra. Sie war so schön, so temperamentvoll und dabei auch noch so herzlich."

"Mein Leben ist jetzt Luzandra", schreibt Roberto Blanco in seiner Autobiografie, in der er auch von zahlreichen sexuellen Abenteuern in der Vergangenheit berichtet. Dass er seine heutige Frau getroffen habe, sei Schicksal gewesen, ist er sich sicher.

Später hatte der Entertainer ein Engagement auf einem Kreuzfahrtschiff und lud Luzandra ein, ihn zu begleiten. Dabei kamen sich die beiden körperlich näher ("Es war wundervoll. Nicht mit Worten zu beschreiben. Einfach himmlisch") - "und mit jedem Tag habe ich mich mehr in sie verliebt", schreibt Blanco über diese ganz besondere Reise.

"Wir waren füreinander bestimmt"

"Es war Schicksal, dass Luzandra und ich zusammengekommen sind. Wir waren füreinander bestimmt", ist sich der Entertainer an anderer Stelle seiner Autobiografie sicher. Zudem verspricht er: "Ich will alles dafür tun, Luzandras und meine Gefühle füreinander bis an mein Lebensende zu hüten."

Video: So feierte Roberto Blanco seinen 80. Geburtstag

Foto(s): imago/Spöttel Picture, Plassen Verlag