Robert Lewandowski vor Champions-League-Duell gegen Real Madrid: "Mit Angst keine Chance"

Robert Lewandowski verhält sich mit Blick auf das neu aufkeimende Wechselgerücht bedeckt und verweist auf seinen Berater Pini Zahavi.

Robert Lewandowski vom FC Bayern München hat vor dem Spiel in der Champions League vor Gegner Real Madrid gewarnt. "Gehst du mit Angst rein, hast du keine Chance", sagte der Pole vor den Halbfinal-Spielen im kicker.

"Macht Real einen Fehler, müssen wir da sein. Das ist ein Halbfinale der Champions League", ergänzte Lewandowski. Der Stürmer meint, dass die Chancen für seinen FC Bayern am Mittwoch (20.45 Uhr m LIVE-TICKER) und auch im Rückspiel eine Woche später im Santiago Bernabeu nicht schlecht stehen.

Lewandowski erinnerte sich an das vergangene Jahr, als die Bayern an Real scheiterten: "Ich war angeschlagen, nicht bei 100 Prozent und habe mich selbst gequält. Wir sind mit viel Pech ausgeschieden", blickte er zurück. In der Mannschaft, so der Pole, sei das letzte Jahr aber "kein großes Thema" mehr.

Lewandowski will Erinnerungen abhaken

Sein Fazit: "Das muss man abhaken, darüber nachzudenken, bringt nichts. Es ist jetzt eine andere Saison, wir müssen uns auf unsere Leistung konzentrieren", so Lewandowski, auf den es ankommen wird, wenn es um das Erreichen des Finales aus Münchner Sicht geht. "Mir ist es egal, wie viele Tore ich schieße, Hauptsache, wir kommen weiter", stellte er klar.

Die bayrische Defensive rund um Jerome Boateng wird sich vor allem mit dem Weltfußballer Cristiano Ronaldo auseinandersetzen müssen. "Ganz auszuschalten ist er sowieso nicht, er bekommt immer seine Chance im Spiel, weil er super Läufe und ein exzellentes Timing hat", sagte Boateng mit Blick auf CR7.