Robert J. Giuffra Jr. und Scott Miller werden Ko-Vorsitzende von Sullivan & Cromwell LLP

·Lesedauer: 5 Min.

NEW YORK, January 03, 2022--(BUSINESS WIRE)--Sullivan & Cromwell LLP gab heute bekannt, dass Robert J. Giuffra Jr. und Scott Miller mit Wirkung vom 1. Januar 2022 die Ko-Vorsitzenden der Kanzlei werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220103005205/de/

Robert Giuffra and Scott Miller become Co-Chairs of Sullivan & Cromwell LLP. (Photo: Sullivan & Cromwell LLP)

Giuffra und Miller sind seit Januar 2021 stellvertretende Vorsitzende des Unternehmens. Sie treten die Nachfolge von Joseph C. Shenker an, der der Kanzlei seit 2010 vorsteht. Shenker wird weiterhin als erster Vorsitzender im Direktorium der Kanzlei tätig sein und darüber hinaus seine aktive Mandatspraxis weiterführen.

„Seit seiner Gründung zeichnet sich Sullivan & Cromwell durch ein unermüdliches Engagement für unsere Mandanten, unsere Mitarbeiter und unsere Gemeinden aus", so Shenker. „Bob und Scott verkörpern genau diese Qualitäten und haben sich schon vor langer Zeit als vertrauenswürdige Berater etabliert, deren sich ergänzende Stärken im Prozess- und Gesellschaftsrecht das breite Spektrum der Arbeit widerspiegeln, die wir für unsere Mandanten in aller Welt leisten."

„Die internationale Praxis unserer Kanzlei und die Fähigkeit, über unser Netzwerk von 13 Niederlassungen auf vier Kontinenten einen integrierten Kundenservice zu bieten, sind entscheidend für unseren Erfolg", erklärte Miller. „Mehr als die Hälfte unserer Mandanten hat ihren Sitz außerhalb der Vereinigten Staaten, und Bob und ich haben unsere berufliche Laufbahn damit verbracht, die komplexesten grenzüberschreitenden Angelegenheiten unserer Mandanten zu bearbeiten. Da die Welt immer mehr zusammenwächst und die Probleme der Mandanten immer komplexer werden, erwarten wir, dass unsere globale Praxis ein Motor für den weiteren Erfolg unserer Kanzlei sein wird."

„Ich fühle mich geehrt, mit Scott und unseren Partnern zusammenzuarbeiten, um auf unserer starken Kultur der Exzellenz, der Innovation und des Engagements für unsere Mandanten und uns selbst aufzubauen", so Guiffra. „Seit 143 Jahren hat sich unser Modell bewährt: Wir rekrutieren und schulen die besten Anwälte, um unsere Mandanten bei der Lösung ihrer größten Herausforderungen und der Nutzung ihrer wertvollsten Chancen zu unterstützen."

Giuffra, ein landesweit bekannter Prozessanwalt, kam 1989 zu S&C, nachdem er als Rechtsreferent des Obersten Richters William Rehnquist vom Obersten Gerichtshof der USA und des Richters Ralph Winter vom US-Berufungsgericht für den zweiten Gerichtsbezirk tätig war. Er lebt in New York und ist seit 2007 Mitglied des Management Committee von Sullivan & Cromwell. Er ist Mitglied des American College of Trial Lawyers sowie der International Academy of Trial Lawyers und hat die Mandanten der Kanzlei erfolgreich in milliardenschweren Prozessen, Rechtsstreitigkeiten und behördlichen Untersuchungen vertreten. Giuffra war maßgeblich an der Bewältigung einiger der größten Unternehmenskrisen der letzten 20 Jahre beteiligt, darunter der Konkurs von Enron, die Bilanzbetrügereien bei Computer Associates und HealthSouth Corporation, die Finanzkrise und die Krise um die Dieselabgase von Volkswagen, für die er als National Coordinating Counsel des Automobilherstellers fungierte. Zu seinen derzeitigen Mandanten zählen Allianz, Goldman Sachs, Stellantis, UBS und Volkswagen. Er hat Unternehmensvorstände und -direktoren, CEOs, hochrangige Beamte, prominente Familien, Anwaltskanzleien und Teams aus dem Profisport vertreten.

Miller, ein erstklassiger Unternehmensberater, kam 1986 zu S&C, nachdem er als Rechtsreferent von Richter William A. Norris vom US-Berufungsgericht für den neunten Bezirk tätig war. Er befasst sich routinemäßig mit milliardenschweren Fusionen und Übernahmen, Kapitalmarkt- und anderen strategischen Transaktionen, internen und behördlichen Untersuchungen und anderen Unternehmenskrisen. Seit 2014 ist er Mitglied des Direktoriums der Kanzlei und koordiniert unsere US-amerikanische und europäische Unternehmenspraxis in New York. Miller hat an M&A- und Wertpapiertransaktionen in mehr als 20 Ländern gearbeitet, darunter die erste Privatisierung in Italien und der erste deutsche LBO. Er vertrat Fiat Chrysler bei der 60-Milliarden-Dollar-Fusion mit Peugeot, die durch die Schaffung von Stellantis die globale Automobilindustrie veränderte. Zuvor vertrat er Fiat bei der Rettung von Chrysler im Jahr 2009, Ferrari bei seinem Börsengang 2015 und Alcan bei der Abwehr eines feindlichen Übernahmeangebots von Alcoa sowie bei der 46 Milliarden Dollar schweren Übernahme durch Rio Tinto. Seit zwei Jahrzehnten vertritt er DISH Network, zuletzt bei einer Reihe von Transaktionen, die das Unternehmen bei der Gründung und Finanzierung seines landesweiten drahtlosen Kommunikationsnetzes unterstützten. In jüngster Zeit war er auch an vorderster Front des SPAC-Marktes tätig und vertrat u. a. DraftKings bei seinem de-SPAC-Listing sowie bei anderen Akquisitionen und Finanzierungen, um eines der weltweit größten digitalen Sportunterhaltungs- und Glücksspielunternehmen zu schaffen, sowie die Ermenegildo Zegna Group bei ihrer Fusion mit einem von Investindustrial gesponserten SPAC, durch die Zegna zu einem an der NYSE notierten Unternehmen mit einer anfänglichen Marktkapitalisierung von mehr als 3 Milliarden Dollar wurde.

Giuffra ist Absolvent der Princeton University und der Yale Law School. Er war Chefsyndikus des Bankenausschusses des US-Senats und Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer. Er ist Mitglied der Permanent Commission on Access to Justice (Ständigen Kommission für den Zugang zur Justiz) in New York und des Standing Committee on Rules of Practice and Procedure of the U.S. Courts (Ständigen Ausschusses für Verfahrensregeln der US-Gerichte). Er ist Vorsitzender der American Swiss Foundation.

Miller ist Absolvent der Arizona State University and der Columbia Law School. Er war geschäftsführender Partner der Niederlassung von Sullivan & Cromwell in Palo Alto und ebenfalls in den Niederlassungen der Kanzlei in London und Los Angeles tätig. Er ist ein Treuhänder des United States Council for International Business.

Über Sullivan & Cromwell LLP

Sullivan & Cromwell LLP ist eine weltweit tätige Anwaltskanzlei, die Mandanten bei bedeutenden Rechtsstreitigkeiten, Unternehmensuntersuchungen und komplexen aufsichtsrechtlichen Fragen, großen inländischen und grenzüberschreitenden Fusionen und Übernahmen, Finanz-, Unternehmens- und Umstrukturierungstransaktionen sowie bei Steuer- und Nachlassplanungsfragen berät. Sullivan & Cromwell wurde 1879 gegründet und beschäftigt ca. 900 Anwälte in Büros in New York, Washington, Los Angeles, Palo Alto, London, Frankfurt, Paris, Brüssel, Hongkong, Peking, Tokio, Melbourne und Sydney.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220103005205/de/

Contacts

Matthew J. Corrigan
corriganm@sullcrom.com
+1 (212) 558-4906

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.