Robbie Williams gesteht: Er hat „nur“ mit drei Spice Girls geschlafen

Er hat nicht immer gelebt wie ein Chorknabe und steht dazu – ein Detail aus seinem wilden Leben wollte Robbie Williams dann aber doch korrigieren. (Bild: Balazs Mohai/MTI via AP Photo)


Er gilt als Frauenheld, DA hatte er aber dann wohl doch etwas übertrieben: Nachdem Robbie Williams vor Jahren behauptet hatte, mit vier von fünf Spice Girls geschlafen zu haben, ruderte er nun zurück und relativierte die Zahl.

Vor zwölf Jahren hatte Williams in einem Interview erklärt, er habe bis auf ein Mitglied der Band alle Spice Girls im Bett gehabt. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, relativierte der Sänger diese Aussage nun. Bereits vor einigen Monaten hatte Spice-Girls-Mitglied Mel B. in einem Interview gesagt: „Er hat behauptet, dass er Affären mit den Spice Girls hatte und ich sagte ihm: ‚Nicht mit mir, ich bin die Einzige, mit der du keine hattest.”

Nach diesem Interview entschuldigte sich Williams bei der Sängerin, erklärte ihr, dass dieser Satz aus dem Zusammenhang gerissen worden sei. Später bekräftigte er dies auch in einem Fernsehinterview: „Ich habe mir vor langer Zeit einen Spaß erlaubt, und der ist etwas ausgeufert“, so Williams damals.

Die Spice-Girls in ihrer Originalbesetzung: Victoria Beckham, Emma Bunton, Mel B., Geri Halliwell und Mel C. (v.l.n.r.) (Bild: AP Photo/Dusan Vranic)

Nun wurde der Popstar im „Bizarre Life“-Podcast gefragt, ob er denn tatsächlich mit Victoria Beckham, Gattin des Fußball-Superstars David Beckham, geschlafen hätte. Das dementierte er und änderte somit auch die Zahl der Spice Girls ab, die mit ihm eine Affäre gehabt haben sollen. „Nein, hatte ich nicht. Wirklich nicht. Ich habe vier von fünf gesagt, weil es gut für den Witz war“, so Williams.

Mel B. und Victoria Beckham fallen also weg – bleiben immer noch Emma Bunton, Geri Halliwell und Mel C. „Ich glaube, wer die Fakten checkt, weiß, wie viele es waren. Jetzt habe ich es schon wieder getan, oder? Oh mein Gott!“, so der ehemalige Take-That-Star.

Seine damalige Aussage sei damals für alle Beteiligten sehr unangenehm gewesen, erzählte der 43-Jährige. Bereits letztes Jahr entschuldigte er sich dafür: „Ich möchte mich bei allen beteiligten Spice Girls und ihren Ehemännern und Freunden entschuldigen. Ich weiß, dass einige von ihnen mit dem Witz nicht sehr glücklich waren“, zitiert ihn das Musikmagazin „Rolling Stone“.