Riesendemo in Bratislava

Zehntausende Slowaken haben in Bratislava und mehreren anderen Städten des In- und Auslandes gegen die Regierung demonstriert. Sie trugen Transparente mit Aufschriften wie "Die Slowakei soll kein Mafiastaat werden" und skandierten gegen den sozialdemokratischen Regierungschef Robert Fico "Wir haben genug von Fico!" und "Zurücktreten" oder "Schande!". Parteilose Aktivisten hatten zu den Demonstrationen aufgerufen, Politiker waren als Redner ausdrücklich unerwünscht. Die Organisatoren in der Hauptstadt sprachen von der größten Demonstration in der Slowakei seit der "Samtenen Revolution" von 1989.

Die Aktivisten werfen dem slowakischen Regierungschef Robert Fico vor, zum Victor Orban der Slowakei zu werden. Fico hatte sich in der Vergangenheit antisemitisch geäußert und Journalisten beschimpft und beleidigt.

Eine Delegation des EU-Parlaments zeigte sich tief betroffen von der politischen Krise des Landes nach der Ermordung des Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten.