Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Aktien zu kaufen?

Dennis Zeipert, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
Aktien und ETfs in der Corona Krise zum Vermögensaufbau nutzebn

Das laufende Jahr ist so vielversprechend gestartet. Nach dem phänomenalen Jahr 2019 ist der DAX regelrecht in das neue Jahr gesprintet und hat gleich sein Allzeithoch von 2017 geknackt. Zeitweise ist er sogar der Marke von 14.000 Punkten nahe gekommen. Doch dann kam alles ganz anders als erhofft – die Coronakrise hat den DAX innerhalb weniger Wochen auf zeitweise weniger als 9.000 Punkte einbrechen lassen.

Inzwischen ist ein Teil der Verluste wieder aufgeholt und die Marke von 11.000 Punkten wieder überschritten. Da stellt sich nun die Frage: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um einzusteigen? Hier sind zwei Punkte, die dir bei der Entscheidung helfen können.

1. Wenn du Aktien kaufen willst, sieh fallende Kurse als Chance an

Der erste Punkt folgt ganz dem Ratschlag Warren Buffets: „Sei gierig, wenn andere ängstlich sind.“ Zwar ist Buffett scheinbar selbst momentan nicht sehr aktiv, wenn es darum geht, in Aktien zu investieren, doch das sollte niemanden davon abhalten, welche zu kaufen.

Wichtig ist es, Aktien nicht als reines Spekulationsobjekt zu sehen, das man heute kauft, darauf hofft, dass der Kurs morgen steigt, und es dann so schnell wie möglich wieder verkauft. Das kann zwar mit etwas Glück durchaus gut gehen, aber meiner Meinung nach ist es langfristig eine schlechte Idee. Niemand kann zuverlässig den tiefsten Punkt, bei dem man am besten einsteigt, und den höchsten Punkt, bei dem man in diesem Fall besser aussteigt, finden.

Wenn du darüber nachdenkst, eine Aktie zu kaufen, solltest du dir stattdessen darüber im Klaren sein, dass du einen Anteil an einem Unternehmen erwirbst, und dich dementsprechend verhalten. Nur weil du praktisch zu jedem Zeitpunkt den gerade aktuellen Kurs deines Anteilsscheins sehen kannst, bedeutet das nicht, dass das auch der tatsächliche Wert ist. Vielmehr bedeutet es nur, dass Angebot und Nachfrage in diesem Moment den Preis dorthin bewegt haben.

Genau diese Tatsache solltest du ausnutzen und dir Gedanken darüber machen, was dein Anteil wirklich wert ist. Ein guter erster Indikator dafür ist für mich beispielsweise das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), das du ermittelst, indem du den momentanen Aktienkurs durch den Gewinn je Aktie teilst. Dabei gilt eine einfache Regel: Je niedriger der Wert, desto besser!

Denn das KGV zeigt dir, wie lange es dauern würde, bis du deinen kompletten Einsatz zurückbekommen hättest, würde das Unternehmen seinen gesamten Jahresgewinn ausschütten.

2. Schwächephasen sind nur vorübergehend

Möchtest du dich dagegen nicht mit Kennzahlen und Bewertungsmethoden beschäftigen, dann kommt ein ETF (Exchange-Traded Fund) infrage, der einen Index wie den DAX abbildet. In diesem Fall ist aus meiner Sicht immer ein guter Zeitpunkt, zu kaufen.  Denn betrachtet man die langfristige Performance des DAX, fällt schnell auf, dass es über die Jahre zwar viele Rückschläge gab. Der Rekord für den höchsten Verlust an einem einzigen Tag liegt beispielsweise bei 12,81 % und ist 1989 aufgetreten, und auch im März ist der DAX an einem Tag um mehr als 12 % gefallen.

Trotz aller Rückschläge hat der Index über die vergangenen 30 Jahre im Durchschnitt um mehr als 7 % pro Jahr an Wert zugelegt und alle Rückschläge mehr als ausgeglichen. Wer also die Rückschläge genutzt oder einfach nur regelmäßig investiert hätte, hätte über die Jahre enorm profitiert.

The post Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Aktien zu kaufen? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2020