Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, AT&T zu kaufen?

·Lesedauer: 5 Min.
Unilever Dividenden
Unilever Dividenden

Wichtige Punkte

  • AT&T befindet sich inmitten eines holprigen Übergangs zu einer erneuten Konzentration auf sein Telekommunikationsgeschäft.

  • Das Telekommunikationsunternehmen verzeichnet ein starkes Kundenwachstum, darunter die besten Nettozuwächse bei Postpaid-Telefonen seit über zehn Jahren.

  • Durch die bevorstehende Fusion von AT&T mit Discovery erhalten Neueinsteiger Anteile an dem neuen Unternehmen.

Der Aktienkurs von AT&T (WKN: A0HL9Z) erreichte am 4. November einen 52-Wochen-Tiefststand von 24,54 US-Dollar, nachdem das Unternehmen den Ausbau seines C-Band-Spektrums, einer Komponente seines neuen 5G-Netzes, in Erwartung einer Überprüfung der Flugsicherheit verschoben hatte. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels liegt die Aktie immer noch bei 25 US-Dollar, was eine gute Gelegenheit ist, Aktien zu kaufen, solange der Kurs noch niedrig ist.

Aber es ist keine einfache Entscheidung, Aktien zu kaufen, denn AT&T ist heute ein Unternehmen im Wandel. CEO John Stankey, der im letzten Jahr an die Spitze kam, führt AT&T zu seinen Telco-Wurzeln zurück, nachdem sein Vorgänger eine Reihe von teuren Übernahmen im Unterhaltungsbereich getätigt hat.

Diese Übernahmen haben das Unternehmen mit massiven Schulden belastet, während AT&T gleichzeitig die kostspielige Implementierung seines 5G-Netzes in Angriff nimmt. Doch trotz dieser Herausforderungen gibt es viele Gründe, in diesen ehrwürdigen Telekommunikationsriesen zu investieren.

Errungenschaften im Telekommunikationsgeschäft von AT&T

Ein wichtiger Grund, die Aktie von AT&T in Betracht zu ziehen, ist sein Mobilfunkgeschäft, das ein starkes Wachstum verzeichnet hat. Die Ergebnisse des dritten Quartals zeigten den größten Zuwachs an Postpaid-Telefonen seit über einem Jahrzehnt. Der Nettozuwachs an Postpaid-Telefonen ist eine wichtige Kennzahl, da Postpaid-Kunden in der Telekommunikationsbranche am wertvollsten sind. Das dritte Quartal war auch das dritte Quartal in Folge, in dem die Zahl der Postpaid-Kunden um 928.000 gestiegen ist.

Dank des Kundenzuwachses ist der Dienstleistungsbereich von AT&T seit dem pandemiebedingten Tiefpunkt im zweiten Quartal des vergangenen Jahres stetig gewachsen. In diesem Zusammenhang übersteigt der Dienstleistungsumsatz im Jahr 2021 das Niveau von vor der Pandemie im Jahr 2019.

Chart of AT&T mobility service revenue showing a steady revenue increase over the past 3 quarters.
Chart of AT&T mobility service revenue showing a steady revenue increase over the past 3 quarters.


DATENQUELLE: AT&T. GRAFIK VOM AUTOR.

Die starken Kundenzuwächse von AT&T bedeuten, dass sich das Unternehmen auf dem hart umkämpften US-Telekommunikationsmarkt gegen seine Konkurrenten durchsetzen kann. Und AT&T gewinnt nicht nur Kunden, sondern bindet sie auch an sich. Das Unternehmen hielt die Abwanderungsrate bei Postpaid-Telefonen im dritten Quartal mit 0,72 % auf einem Rekordtief.

AT&T befindet sich noch in der Anfangsphase der 5G-Einführung und hat somit die Möglichkeit, sein Kundenwachstum fortzusetzen. Und da die Nutzung eines 5G-Netzes neuere, 5G-fähige Mobiltelefone erfordert, kann AT&T durch den Umsatz mit Geräten zusätzliche Gewinne erzielen. Im dritten Quartal erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 4,6 Mrd. US-Dollar und damit ein kräftiges Plus von 15 % im Jahresvergleich.

Der Streaming-Erfolg von AT&T

Ein Teil des Erfolgs liegt in der Bündelung höherpreisiger Mobilfunktarife mit HBO Max, dem Streaming-Dienst der AT&T-Unterhaltungssparte WarnerMedia. Das Segment WarnerMedia erholt sich 2021, nachdem es 2020 einen pandemiebedingten Umsatzrückgang von 13,7 % im Jahresvergleich hinnehmen musste.

Der Umsatz von WarnerMedia stieg im dritten Quartal um 14 % im Jahresvergleich auf 8,4 Mrd. US-Dollar. Seit der Einführung von HBO Max im Mai letzten Jahres ist der Umsatz des Segments in fünf aufeinander folgenden Quartalen gestiegen.

Der Geschäftsbereich Direct-to-Consumer (DTC) von WarnerMedia, zu dem HBO Max gehört, erreichte mit 69,4 Millionen Abonnenten weltweit den höchsten Stand seit dem Start von HBO Max. Dadurch stiegen die DTC-Abonnementeinnahmen im Jahresvergleich um etwa 25 %.

Als Teil der Entscheidung, sich auf sein Telekommunikationsgeschäft zu konzentrieren, wird AT&T WarnerMedia mit Discovery zu einem neuen Unternehmen mit dem Namen Warner Bros. Discovery zusammenführen. AT&T plant, die Zusammenarbeit mit Warner Bros. Discovery auch nach der Fusion fortzusetzen, sodass AT&T weiterhin seine Pakete anbieten kann. Die Anleger profitieren davon, indem sie Aktien von Warner Bros. Discovery erhalten.

AT&T-Aktien kaufen oder nicht kaufen

Trotz der Erfolge gibt es bei einem Unternehmen im Umbruch auch Probleme auf dem Weg zur Erholung. Wenn AT&T nach dem Abschluss der Fusion Mitte 2022 seine WarnerMedia-Einnahmen verliert, werden die nachfolgenden Jahresvergleiche wahrscheinlich einen Umsatzrückgang zeigen. Das war bei den Umsatzergebnissen zum dritten Quartal der Fall.

AT&T verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatzrückgang von 5,7 % im Jahresvergleich, von 42,3 Mrd. US-Dollar auf 39,9 Mrd. US-Dollar. Dieser Rückgang ist auf die Entscheidung zurückzuführen, seine Video-Sparte auszugliedern, zu der auch DirecTV gehört. Ohne diese Sparte wäre der Umsatz von AT&T im dritten Quartal im Jahresvergleich um 4,7 % gestiegen.

Und dann ist da noch die Verschuldung von AT&T. Das Unternehmen hat zwar seine Schulden abgebaut, aber die Einführung von 5G ist kostspielig. AT&T hat bei einer staatlichen Auktion im Februar mehr als 23 Mrd. US-Dollar für den Kauf von Frequenzen für sein 5G-Netz ausgegeben, sodass sich die Gesamtverschuldung im dritten Quartal auf 179 Mrd. US-Dollar belief, während sie Ende 2020 noch bei 157 Mrd. US-Dollar gelegen hatte.

AT&T erwirtschaftet jedoch jedes Quartal einen freien Cashflow in Milliardenhöhe, der es dem Unternehmen ermöglicht, seinen Verpflichtungen nachzukommen. Im dritten Quartal belief sich der freie Cashflow auf 5,2 Mrd. US-Dollar und das Unternehmen ist auf dem besten Weg, in diesem Jahr einen freien Cashflow von 26 Mrd. US-Dollar zu erreichen.

Geduldige Investoren, die bereit sind, langfristig durchzuhalten, können sich auf ein finanziell stärkeres AT&T freuen und gleichzeitig Anteile an einem neuen, wachsenden Unterhaltungsunternehmen erwerben. Angesichts der positiven Aspekte ist diese Telekom-Aktie eine lohnende Investition.

Der Artikel Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, AT&T zu kaufen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen – sogar unsere eigene – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Robert Izquierdo auf Englisch verfasst und am 12.11.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Róbert Izquierdo besitzt Aktien von AT&T und Discovery (C-Aktien). The Motley Fool empfiehlt Discovery (C-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.