Ribery über Vidal: "Sein Wechsel ist schwer für uns"

Florian Plettenberg, Stefan Kumberger

Franck Ribery will es auch mit 35 Jahren und in seinem vielleicht letzten Jahr beim FC Bayern nochmal wissen.

Nahezu ohne Unterbrechung absolviert der Routinier die harte Vorbereitung unter Niko Kovac und scheint derzeit auf der linken Außenbahn auch gegenüber Konkurrent und Landsmann Kingsley Coman einen Vorsprung zu haben.

Am Rande des Trainingslagers am Tegernsee sprach der Franzose über…

...den Wechsel von Arturo Vidal: "Das ist eine schwere Situation für uns, denn Arturo war ein richtig großer Spieler und auch eine gute Person. Er war immer positiv und hat auch auf dem Platz viel Spaß gebracht. Er war ein wichtiger Spieler für uns aber so ist Fußball. So ist das Leben. Schade, ich habe mit Arturo drei Jahre gespielt. Ich wünsche ihm und seiner Familie viel Glück in Barcelona."

...den möglichen Wechsel von Jerome Boateng: "Ich hoffe, dass er bei uns bleibt. Jerome ist sehr, sehr wichtig für uns. Auch wegen seiner Präsenz. Jerome Boateng ist für mich einer der besten Innenverteidiger der Welt. Wenn er 100 Prozent fit ist, sind wir in der Defensive auch gut drauf."

...seine Eindrücke vom neuen Trainer Niko Kovac: "Er war auch ein Spieler und hat viel Erfahrung. Er weiß, wenn man sehr hart auf dem Platz arbeiten muss und wann man mal frei braucht. Er liebt seinen Job und hat viel Energie, ist motiviert und offen. Er macht auch Spaß mit uns Spielern. Er und das Team funktionieren gut. Wir sind zufrieden."