Rezo gegen GNTM und Heidi Klum: "Seelische Schmerzen zugefügt"

Der YouTuber #Rezo zeigt anhand vieler Beispiele, wie schlimm GNTM für die Teilnehmerinnen ist.

YouTuber Rezo kritisiert ProSieben und GNTM. (Screenshot: YouTube)
YouTuber Rezo kritisiert ProSieben und GNTM. (Screenshot: YouTube)

In seinem neuen Video nimmt YouTuber Rezo GNTM (Germany's Next Top Model) von Heidi Klum auf Pro Sieben ins Visier. Unter dem Titel "GNTM Exposed: Mi$$brauch, Lügen und Minderjährige" bringt der 29-Jährige viele Beispiele, in denen die jungen Frauen dazu aufgefordert werden, sich nackter zu zeigen als sie wollen oder viel ältere Männer anzumachen. Viele der Mädchen sind noch minderjährig.

Der YouTuber fragt "Wie kann es sein, dass diese Sendung noch nicht gecancelt wurde?"

Rezo zeigt auf, dass sich viele junge Frauen in den TV-Shows unwohl fühlen und dass ihnen der nackte oder fast nackte Auftritt "unangenehm" ist.

Der YouTuber meint, dass bei GNTM die Produktion, Pro Sieben und Heidi Klum "Menschen bewusst seelische Schmerzen zufügen" - um aus den darauf folgenden Szenen Profit zu schlagen. Aus den seelischen Schmerzen wird dann "content produziert" - zur Unterhaltung.

"Germany's next Topmodel": Das erwartet die Zuschauer im Finale

Dabei geht Rezo davon aus, dass kein YouTube-Kanal in etwa so viel Manipulation produziere wie die Unterhaltungsbranche der deutschen Fernsehlandschaft.

Einen Tag nach der Veröffentlichung hatten sich fast 386.000 Userinnen und User das Rezo-Video angeschaut.

Der YouTuber hat viele Ausschnitte ausgesucht, in denen Heidi Klum die Kandidatinnen dazu auffordert, sich möglichst "sexy" zu zeigen.

Verstörend findet Rezo auch, dass eine Teilnehmerin des Wettbewerbs "nackt auf Pferden sitzen muss" - das könnte laut dem YouTuber ganz einfach durch Photoshop erreicht werden.

"Germany's next Topmodel": ProSieben wehrt sich gegen Vorwürfe

Wenn junge Frauen "nackt in Rosenblättern" liegen müssen, dann ist das wie in dem Film AMERICAN BEAUTY, wo ein alter Mann eine junge Schülerin sexualisiert.

"Strukturelles Bodyshaming"

"In fast allen Staffeln sind Teile der Teilnehmerinnen minderjährig, (...) das ist weird", sagt Rezo. Und er zeigt dann ein Beispiel, bei dem Heidi Klum sich über einen Mann lustig macht, der von den jungen Mädchen erregt wird und damit nicht wirklich klarkommt.

Laut Rezo gibt es "strukturelles Bodyshaming" in den GNTM-Sendungen, die sich laut Hilfsorganisationen "mega toxisch" auf sehr viele junge Frauen auswirkt.

VIDEO: Nathalie Volk spricht über ihre GNTM-Narben

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.