Rezept: Zimtschnecken ohne Hefe

Jenifer Nadolski
·Lesedauer: 2 Min.

Klassische Zimtschnecken bestechen durch ihren himmlischen Duft und ihren luftigen Hefeteig. Doch auch ohne Hefe können Sie saftige, lockere Zimtschnecken backen.

  Zimtschnecken
Zimtschnecken

Ohne Ruhezeit und im Handumdrehen gebacken: Zimtschnecken ohne Hefe sind die perfekte Lösung, wenn Sie Appetit auf das luftige Gebäck bekommen, aber keine Hefe parat ist. Denn diese Variante kommt ohne Backhefe aus, muss nicht ruhen und ist dadurch noch schneller im Backofen. Ideal für ein Langschläfer-Frühstück am Wochenende.

Zimtschnecken ohne Hefe: So funktioniert's

Die klassischen Zimtschnecken werden mit einem Hefeteig zubereitet und bekommen gerade dadurch ihre großen Poren und luftige Struktur. Doch nicht immer ist Hefe - besonders frische - vorrätig. Backpulver eignet sich daher auch bei diesem Gebäck ideal als Ersatz. Eine tolle Alternative auch für Menschen, deren Magen empfindlich auf Hefegebäck reagiert. Mahlzeit! Stars beim Essen (14720)

Zimtschnecken ohne Hefe: Die Zutaten

Für etwa 25 Stück

Für den Teig

  • 125 g weiche Butter

  • 190 g Zucker

  • 3 Eier

  • 625 g Mehl Type 405

  • 1 Prise Salz

  • 1 Pck. Backpulver

  • 190 ml Milch

Für die Füllung

  • 80 g Zucker

  • 2 EL Zimt

  • 200 g weiche Butter

  • etwas Sahne

  • Hagelzucker

Zimtschnecken ohne Hefe: Die Zubereitung

  1. Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe kräftig aufschlagen. So lange rühren, bis eine helle, cremige Masse entsteht. Dies kann bis zu drei Minuten dauern. Die Eier hinzugeben und einige Minuten weiterrühren.

  2. Mehl, Salz sowie das Backpulver miteinander vermengen und zu der Butter-Zucker-Masse geben. Mit einem Teigspatel unterheben.

  3. Die Milch langsam hinzugießen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Sollte dieser kleben, etwas Mehl zugeben.

  4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 60x40).

  6. Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel mischen. Den Teig mit der weichen Butter bestreichen und mit der Zucker-Zimt-Mischung gleichmäßig bestreuen.

  7. Das Rechteck von der langen Seite her aufrollen. Den Teig dabei schön fest aufwickeln.

  8. Mit einem scharfen Messer 25 Rollen abschneiden. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Sahne bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Die Schnecken für 12-17 Min. goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und noch lauwarm genießen.

Zimtschnecken einfrieren und aufbacken

Auch diese Zimtschnecken ohne Hefe eignen sich zum Einfrieren und können dann schnell - wenn mal wieder der spontane Besuch vor der Tür steht - ganz einfach aufgebacken werden. Die Zimtschnecken dafür vor dem Backen portionsweise in Gefrierbeutel füllen und in den Tiefkühler legen. Bei Bedarf herausnehmen, etwa 30 Min. auftauen lassen und mit Sahne bestreichen sowie mit Hagelzucker bestreuen. Dann für 15-20 Min. im Ofen backen.