Restaurants in Friedenau: Wo es in Friedenau gutes Essen für unter 20 Euro gibt

Unsere Reporter sind in den Berliner Restaurants unterwegs. Einzige Bedingung: Das Essen darf nicht mehr als 20 Euro kosten.

Brandneuer Szene-Laden oder alteingesessene Institution, gediegene Traditionsküche oder schnelles Street Food: Die kulinarische Vielfalt ist in Berlin grenzenlos. Unsere Reporter sind in den Restaurants der Stadt unterwegs, testen Geschmack, Ambiente und Service. Einzige Bedingung: Das Menü darf nicht mehr als 20 Euro kosten. Guten Appetit!

Pane al Caffè: Sizilianische Familienküche an der Rheinstraße

Seit acht Jahren betreiben Andrea und Fabio La Mantia ihr kleines Familien-Café-Restaurant "Pane al Caffè". Betritt man das Lokal, fällt die überdimensionierte, offene Küche auf, in der ständig zwei bis drei Personen beschäftigt sind. Zum Beispiel mit dem Backen von köstlichen Cantuccini oder anderem feinen Gebäck aus Sizilien, der Heimat von Fabio La Mantia. Auch Kuchen werden täglich hergestellt und in einer Vitrine präsentiert. In dem Glasschaukasten nebenan liegen sizilianische Käse- und Wurstwaren. Stolz ist Fabio auf den gesalzenen Speck Lardo di Colomete. "Besser als die Variante aus der Toskana", sagt Ehefrau Andrea.

Warmes Essen gibt es auch, und zwar ausgezeichnetes. Nur was, das weiß man nie genau, denn Ehepaar La Mantia verzichtet auf eine feste Karte. Und so stellen sie montags bis sonnabends je nach Lieferung vier bis sechs Tagesgerichte zusammen. "Wir verlassen uns auf unseren sizilianischen Händler, der uns die Waren frisch aus Süditalien bringt", sagt die Chefin. Für den Gast heißt das: Mal sehen, was heute auf der Schiefertafel steht.

Beim ...

Lesen Sie hier weiter!