Umstrittener Restaurant-Trick: Mann gibt sich als marokkanischer Premierminister aus

Witzig oder unverschämt? An diesem Restaurant-Trick scheiden sich im Internet die Geister. Ein New Yorker hat auf Twitter gezeigt, wie sein Vater in einem angeblich ausgebuchten Restaurant doch noch einen Tisch bekommen hat. Mehr als das: Der Gast erhielt eine VIP-Behandlung.


„Mein Papa wollte einen Tisch in einem Restaurant reservieren und ihm wurde gesagt, dass es völlig ausgebucht sei, einige Minuten später rief er erneut an und gab vor, der Premierminister Marokkos zu sein… Wir haben den besten Tisch des Hauses bekommen und der Küchenchef bat ihn, einen Teller zu signieren und ein Foto mit ihm zu machen“

Das kurze Video des Twitter-Nutzers Ihab8knicks wurde binnen kurzer Zeit mehr als zwei Millionen Mal angeschaut. Über 54.000 Nutzer teilten den Clip. Ihab8knicks ist laut seiner Twitter-Bio ein Fitnesstrainer aus dem New Yorker Stadtteil Staten Island.

Der virale Hit spaltet allerdings die Twitter-Gemeinde. Diese Familienanekdote hätte privat bleiben sollen, meinte eine Nutzerin in einer knapp 800-mal gelikten Antwort. Andere Nutzer warfen dem Vater Hochstapelei und Betrug vor oder kritisierten, dass am Ende des Videos der Küchenchef und ein Mitarbeiter zu erkennen sind. Viele User aber fanden, die Aktion solle nicht überbewertet werden.


„Lasst ihn in Ruhe. Der Mann hat nichts anderes getan, als einen guten Tisch in dem Restaurant zu kriegen, einen Teller zu signieren und für ein Foto zu posieren. Es ist nicht so, als hätten sie die Stadt verriegelt, alle rausgeworfen und ihn nach Belieben schalten und walten lassen! Hey, lasst mich anrufen und sagen, dass ich die Königin von Saba bin“

Diese Nutzerin fand die Aktion einfach nur preisverdächtig und antwortete mit einer Applausszene der Oscar-Verleihung.


„Legendär“

Wenigstens ein Trost bleibt dem reingelegten (und ziemlich gutgläubigen) Restaurant erspart: Ihab8knicks behielt den Namen des Lokals für sich.

Der Premierminister von Marokko heißt übrigens Saadeddine Othmani. So sieht der Politiker von der islamistischen Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung aus:

Saadeddine Othmanih ist der wahre marokkanische Premier. (Bild: AP Photo)