Reply S.p.A: Der Vorstand der Reply S.p.A. genehmigt den halbjährlichen Finanzbericht zum 30. Juni 2020.

Alle Wirtschaftsindikatoren verzeichneten ein Plus:

  • Konzernumsatz von 615,2 Millionen Euro (573,7 im 1. Halbjahr 2019);
  • EBITDA von 90,2 Millionen Euro (85,7 im 1. Halbjahr 2019);
  • EBIT von 74,1 Millionen Euro (67,6 im 1. Halbjahr 2019);
  • Vorsteuergewinn von 75,1 Millionen Euro (70,2 im 1. Halbjahr 2019).

Der Vorstand von Reply S.p.A. [MTA, STAR: REY] hat heute die Ergebnisse zum 30. Juni 2020 genehmigt.

Seit Beginn des Jahres verzeichnete die Gruppe einen Konzernumsatz von 615,2 Millionen Euro; dies entspricht einer Steigerung von 7,2% gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019.

Alle Indikatoren waren in diesem Zeitraum positiv. Im ersten Halbjahr 2020 betrug das konsolidierte EBITDA 90,2 Millionen Euro (gegenüber 85,7 Millionen Euro im Jahr 2019); dies entspricht 14,7% des Umsatzes.

Das EBIT von Januar bis Juni betrug 74,1 Millionen Euro (67,6 Millionen Euro im Jahr 2019), äquivalent zu 12,1% des Umsatzes.

Der Vorsteuergewinn von Januar bis Juni 2020 betrug 75,1 Millionen Euro (70,2 Millionen Euro im Jahr 2019) und entspricht damit 12,2% des Umsatzes.

Was das zweite Quartal 2020 betrifft, so war die Leistung der Gruppe ebenfalls positiv mit einem konsolidierten Umsatz von 298,2 Millionen Euro, ein Anstieg von 2,8% im Vergleich zu 2019.

Das EBITDA betrug von April bis Juni 2020 42,6 Millionen Euro, mit einem EBIT von 36,1 Millionen Euro und einem Gewinn vor Steuern von 41,2 Millionen Euro.

Zum 30. Juni 2020 war die Netto-Finanzposition der Gruppe mit 122,6 Millionen Euro positiv, während sie am 31. März 2020 bei plus 159,3 Millionen Euro lag. Die Netto-Finanzposition zum 30. Juni 2019 belief sich auf plus 18,3 Millionen Euro.

„Das Jahr 2020", so Mario Rizzante, Präsident von Reply, „wird in die Geschichte eingehen. Im Februar und März ist das Leben auf der Nordhalbkugel durch die Ausbreitung der Corona-Pandemie faktisch zum Stillstand gekommen. Doch Reply war imstande, auf diesen unvorstellbaren Einschnitt optimal zu reagieren. In weniger als zwei Tagen wurde den über 8000 Mitarbeitern von Reply die Arbeit im Homeoffice ermöglicht. So konnten wir unseren Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden weiter nachkommen, die oftmals Systeme betreffen, die nicht nur für die Kontinuität ihrer Aktivitäten, sondern auch für das Überleben ganzer Länder und Wirtschaftszweige unverzichtbar sind. Ich denke da zum Beispiel an unsere Zusammenarbeit mit Banken und Versicherungsgesellschaften, den Beitrag, den wir für Telekommunikationsanbieter leisten, und unsere Unterstützung für das Gesundheitswesen und die Logistikbranche."

„In diesen Monaten", so Mario Rizzante weiter, „ist Reply trotz der Schwierigkeiten durch die verschiedenen Lockdowns weiterhin auf Wachstumskurs geblieben und hat in allen Regionen, in denen wir vertreten sind, positive Ergebnisse erzielt. Zu verdanken haben wir dies unserer ausschließlichen Fokussierung auf die neuen Technologien und der Widerstandsfähigkeit unseres Netzwerks. Dieses hat uns ermöglicht, sehr schnell den Rückgang der Tätigkeiten in den am stärksten von der Pandemie betroffenen Sektoren, wie dem Transport, der Produktion und dem Tourismus, zu kompensieren."

„Das aktuelle Szenario ändert sich permanent", so Mario Rizzante abschließend, „und es bleibt sehr schwierig, kurz- und mittelfristige Prognosen zu treffen. Die vergangenen Monate haben definitiv die Wahrnehmung der Technologie durch alle Unternehmen verändert. Inzwischen haben selbst die traditionellsten und konservativsten Firmen verstanden, dass die Digitalisierung von Prozessen, die Cloud und künstliche Intelligenz unverzichtbare Instrumente sind, um in einer immer stärker vernetzten und digitalisierten Welt durchzustarten und wettbewerbsfähig zu sein."

Der für die Erstellung der Finanzberichte des Unternehmens zuständige Dr. Giuseppe Veneziano erklärt gemäß Absatz 2 des Artikels 154-bis des konsolidierten Finanzgesetzes, dass die in dieser Mitteilung enthaltenen Buchhaltungsdaten den dokumentierten Ergebnissen, den Bilanzbüchern und Rechnungsunterlagen entsprechen.

Reply
Reply [MTA, STAR: REY, ISIN: IT0005282865] ist spezialisiert auf die Entwicklung und Implementierung von Lösungen basierend auf neuen Kommunikationskanälen und digitalen Medien. Bestehend aus einem Netzwerk hoch spezialisierter Unternehmen unterstützt Reply die führenden europäischen Industriekonzerne in den Bereichen Telekommunikation und Medien, Industrie und Dienstleistungen, Banken und Versicherungen sowie öffentliche Verwaltungen bei der Definition und Entwicklung von Geschäftsmodellen, die durch die neuen Paradigmen von Big Data, Cloud Computing, Digital Media und Internet der Dinge ermöglicht werden. Die Dienstleistungen von Reply umfassen: Beratung, System Integration und Digital Services. www.reply.com

Diese Pressemitteilung ist eine Übersetzung, die italienische Version hat Vorrang

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200731005257/de/

Contacts

Ansprechpartner für die Medien
Reply
Fabio Zappelli
f.zappelli@reply.com
Tel. +390117711594

Ansprechpartner für Investor Relations
Reply
Riccardo Lodigiani
r.lodigiani@reply.com
Tel. +390117711594

Michael Lueckenkoetter
m.lueckenkoetter@reply.com
Tel. +49 5241 5009 1017