Die Rente mit 500 Euro Dividenden im Monat aufbessern? So viel müsstest du jetzt anlegen!

Michael Grünauer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Wohlstand im Ruhestand
Wohlstand im Ruhestand

Viele von uns arbeiten ihr Leben lang, um in der Rente die traurige Erfahrung zu machen, dass die staatlichen Rentenzahlungen den aktuellen Lebensstandard nicht aufrechterhalten können. Daher könnten zusätzliche 500 Euro Dividenden pro Monat einen großen Unterschied machen.

Doch wie kommt man nun zu 500 Euro Dividenden im Monat? Wie viel müsste man derzeit sparen bzw. anlegen? Die nächste Frage ist natürlich, in was man für dieses Ziel investieren soll? Aktien sind doch riskant, oder? Das kann man per se nicht sagen, denn es kommt immer auf deinen Anlagehorizont und deine Risikostreuung an. Eine Möglichkeit, dein Risiko zu reduzieren, wäre zum Beispiel ein ETF (Exchange Traded Funds) auf den MSCI World Index. Denn damit bist du nicht vom Erfolg weniger Unternehmen abhängig, sondern profitierst von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Finger weg vom Sparbuch!

Eines ist klar, wenn du am Sparbuch festhältst, wirst du dein Ziel von monatlich 500 Euro Dividende vermutlich nicht erreichen. Denn beim derzeitigen und vermutlich zukünftigen Zinsniveau bräuchtest du wohl Millionenbeträge, um monatlich 500 Euro Zinsen zu erhalten.

Doch du musst kein Börsenexperte sein. Du musst auch keine Bilanzen und Geschäftsberichte von Unternehmen lesen und verstehen können. Es reicht schon, wenn du einmalig einen Betrag in einen ETF auf den MSCI World Index investierst. Denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass bei dieser Investition über einen längeren Zeitraum im Durchschnitt eine Rendite von 7 % p. a. erzielt werden konnte.

Des Weiteren sollten die im ETF enthaltenen Unternehmen die Ausschüttung der Dividenden regelmäßig erhöhen können. Für meine Kalkulation verwende ich die aktuelle Dividendenrendite von 2 % p. a. sowie eine jährliche Erhöhung von 3 %.

Diesen Betrag müsstest du 2021 anlegen!

In nachstehender Tabelle findest du den Betrag, den du einmalig in den MSCI World Index anlegen müsstest, um zum Pensionsstart mit 67 Jahren eine monatliche Dividende von 500 Euro zu erhalten. Klarerweise hängt die Höhe maßgeblich von deinem derzeitigen Alter ab. Denn je länger du investiert bist, desto größer wird der Effekt des Zinseszinses.

Dein Alter

Welchen Betrag müsstest du anlegen?

20

72.599,64 Euro

25

84.162,88 Euro

30

97.567,85 Euro

35

113.107,87 Euro

40

131.123,03 Euro

45

152.007,52 Euro

50

176.218,38 Euro

55

204.285,40 Euro

Wie du siehst, könnten schon 72.599,64 Euro für eine 20-jährige Person ausreichen, um das Ziel von monatlich 500 Euro Dividenden zu erreichen. Doch wer verfügt in diesem Alter schon über so ein Kapital? Vermutlich die wenigsten. Daher würde ich in diesem Fall empfehlen, einen bestimmten Startbetrag zu investieren, den du die nächsten Jahre voraussichtlich nicht benötigen wirst.

Basierend auf diesem Startkapital könntest du dann monatlich einen bestimmten Betrag mittels eines Sparplans anlegen. Auch wenn es sich hierbei zunächst nur um kleine Beträge handelt, können diese einen großen Unterschied machen. Nehmen wir mal an, du verzichtest mit 20 Jahren einmal auf das neueste Konsolenspiel, das ca. 70 Euro kostet, und legst dieses Geld bis zum Rentenantritt an.

Aus den 70 Euro werden bei einer jährlichen Rendite von 7 % stolze 1.683,20 Euro. Und angenommen, der MSCI World Index könnte seine Dividendenrendite von 2 % p. a. beibehalten, würdest du pro Jahr eine Bruttodividende von 33,66 Euro erhalten.

Resümee

Eines ist klar: Aktien können gefährlich und hochspekulativ sein. Jedoch nur, wenn dein Anlagehorizont zu kurz ist oder du die Prinzipien der Risikostreuung missachtet hast. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass eine Anlage in ein diversifiziertes Portfolio sicherer sein kann als eine zu hohe Cash-Position.

Investierst du zum Beispiel in keine Sachwerte, bist du zu 100 % in den Euro investiert. Das ist zunächst nicht schlimm, denn es gibt ja keine stündlichen Schwankungen deines Vermögens.

Doch über lange Zeiträume wie 30 bis 40 Jahre wird ein großer Teil deines Vermögens durch die Inflation „aufgefressen“. Wenngleich es auch am Aktienmarkt Perioden von starken Kursverlusten gab und auch wieder geben wird, erreicht man hier langfristig zumindest einen Inflationsschutz sowie Dividendenzahlungen.

The post Die Rente mit 500 Euro Dividenden im Monat aufbessern? So viel müsstest du jetzt anlegen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2020