"Rent-a-Fish": Kurioses Hotel-Angebot für Alleinreisende

"Rent-a-Fish": Kurioses Hotel-Angebot für Alleinreisende

Viele Geschäftsleute müssen für den Job oft und alleine reisen. Die Folge: einsame Nächte im Hotelzimmer. Doch das muss nicht mehr sein! Ein belgisches Hotel wittert eine Marktlücke und ist auf eine grandiose und zugleich bizarre Idee gekommen. Alleinreisende können sich für die Übernachtung einen Goldfisch mieten.

Eine Twitter-Userin namens Michelle Cooke teilte den Fotobeweis des kuriosen Hotel-Angebots. "Meine Freundin übernachtet in einem Hotel in Belgien. Sie haben ihr angeboten, einen Fisch für die Nacht zu mieten, falls sie einsam ist", schreibt sie zu dem Schnappschuss, auf dem ein Goldfischglas zu sehen ist. Daneben steht das Schild mit der Aufschrift: "Alleine im Zimmer und du willst Gesellschaft? Rent-a-Fish für 3,50 Euro pro Nacht."

Kaum hatte die junge Frau die Rent-a-Fish-Aktion geteilt, wurde sie von anderen Twitter-Usern mit Fragen gelöchert. "Hast du den Namen des Hotels?", will einer wissen. Den verrät sie umgehend: "Hotel Charleroi Airport. Sie haben es als 'überraschend einzigartig' beworben."

Andere Nutzer des sozialen Netzwerks machen sich indes eher Sorgen um den Goldfisch. "Armer Fisch, kleines Glas unter einer grellen Lampe und keine Pflanzen im Becken", schreibt ein Follower in den Kommentaren. Auch jemand anderes hofft, dass der Tierschutz eingeschaltet wurde. Hotelmanager David Dillen kann im Gespräch mit "Mashable" aber Entwarnung geben.

Sie würden sich "sehr gut" um ihre Fische kümmern. Wenn der schuppige Übernachtungsgast nicht gerade einem Alleinreisenden Gesellschaft leistet, würden sie in einem großen Becken mit Pflanzen ein paar Runden drehen können.