Nach Remis gegen Atletico Madrid: Zinedine Zidane "überhaupt nicht zufrieden"

Nach dem Atletico-Spiel zeigte sich Zinedine Zidane unzufrieden mit dem Resultat des Derbys und rechtfertigte die Auswechslung von Cristiano Ronaldo.

Nach dem 1:1 im Derby gegen Atletico Madrid ist Real-Coach Zinedine Zidane laut eigener Aussage "überhaupt nicht zufrieden". Außerdem erklärte der Franzose die frühe Auswechslung von Superstar Cristiano Ronaldo.

Seine Mannschaft habe "an diesem Tag mehr verdient gehabt. Ich mag es nicht, das zu sagen, aber wir haben einfach viel mehr investiert. Aber so ist der Fußball eben", konstatierte ein enttäuschter Zidane. "Atletico hat mit wenig viel erreicht."

Cristiano Ronaldo mit neuem Meilenstein

Außerdem rechtfertigte der ehemalige Weltfußballer die frühe Auswechslung von Ronaldo. "Wir haben viele Spiele und damit hat es sich. Er muss manchmal pausieren", so Zidane. "Er ist intelligent und brauchte diese Pause. Dass er so physisch in einem immer besseren Zustand ist, sieht man.“

CR7 wurde in der 64. Minute beim Stand von 1:1 durch Karim Benzema ersetzt. Zuvor hatte der Portugiese in der 53. Minute den 1:0-Führungstreffer für die Königlichen markiert, ehe Griezmann nur wenige Minuten später für Atletico ausgleichen konnte.

Mit seinem Tor setzte Ronaldo einen neuen Meilenstein, es war das 650. Tor seiner Karriere. In dieser Spielzeit steht der Offensivspieler wettbewerbsübergreifend bei bislang 40 Treffern.