Remis in Darmstadt: Kiel verpasst Sprung an Spitze

120 kräftezehrende Pokalminuten haben das Überraschungsteam Holstein Kiel in der 2. Fußball-Bundesliga zumindest aus dem Rhythmus gebracht.

Der starke Aufsteiger kam am 12. Spieltag bei Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und verpasste es, zumindest bis Montag die Tabellenführung zu übernehmen.

Während die Norddeutschen nach zuletzt vier Erfolgen wieder Punkte abgaben, konnte auch Darmstadt (16 Punkte) seine jüngste Talfahrt von drei Niederlagen in Folge nur abfedern. Nach dem sechsten Spiel ohne Sieg verlieren die Lilien die Rückkehr in die Beletage immer mehr aus den Augen. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER) 


U21-Nationalspieler Felix Platte hatte die Lilien zwar früh in Führung gebracht (5.), doch dann bewies Kiel einmal mehr Comeback-Qualitäten und glich die Partie durch Dominick Drexler (42.) aus. Bereits beim DFB-Pokalgastspiel beim Bundesligisten Mainz (2:3 n.V.) am Dienstag hatten die Kieler zweimal einen Rückstand ausgeglichen. (Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Kiels Trainer Markus Anfang analysierte: "Ab der fünften, sechsten Minute haben wir das Spiel dominiert. Schade, dass wir uns belohnt haben. Aber wir können mit dem Punkt leben."

Gegenüber Torsten Frings monierte den pomadigen Auftritt seiner Elf: "Nach dem Ausgleich waren wir ein wenig angenockt. Nach der Pause haben wir zu wenig nach vorne gemacht."

Der Anpfiff zur zweiten Halbzeit hatte sich wegen Ausschreitungen auf den Zuschauerrängen um einige Minuten verzögert. Einige Kieler Anhänger hatten versucht, gewaltsam in den Block der Gastgeber zu gelangen. Die Polizei musste mit Schlagstöcken eingreifen.