Rekordstart ins Geschäftsjahr 2022

·Lesedauer: 12 Min.

Holcim Group Services Ltd / Schlagwort(e): Sonstiges

22.04.2022 / 06:31 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Rekordhoher Nettoverkaufsertrag von CHF 6'440 Millionen, Umsatzwachstum von +20,1 Prozent in Schweizer Franken aufgrund starker Nachfrage, Übernahmen und Preisgestaltung

  • Rekordhohes wiederkehrendes EBIT von CHF 614 Millionen, Wachstum von +16,3 Prozent in Schweizer Franken

  • Starker Beitrag des Segments Dachsysteme mit einer wiederkehrenden EBIT-Marge von 17 Prozent

  • Übernahme von Malarkey erfolgreich abgeschlossen, vier Bolt-on-Übernahmen

  • Hochstufung durch Standard & Poor's auf BBB+

  • Veröffentlichung des ersten Klimaberichts der Industrie

  • Prognose für das Geschäftsjahr 2022 angehoben: Nettoverkaufsertrag von mindestens 8 Prozent LFL und mindestens 10 Prozent in Schweizer Franken

Leistungsausweis im Überblick

Konzern - 1. Quartal

(in Mio. CHF)

2022

2021

±%

±% auf

vergl. Basis

Nettoverkaufsertrag

6'440

5'362

+20,1

+11,4

Wiederkehrendes EBIT

614

528

+16,3

+2,1

Jan Jenisch, CEO: 'Ich möchte allen Mitgliedern der Holcim Familie für ihre beeindruckende Widerstandsfähigkeit in dieser herausfordernden Zeit danken, die geprägt war durch die Pandemie und geopolitische Unsicherheit. Ich bin sehr stolz darauf, wie unsere Teams für die Sicherheit unserer Mitarbeitenden und unserer Betriebe sorgen und sich gleichzeitig für unsere Communities einsetzen.

'Ich bin sehr zuversichtlich über den Rekordstart in das Jahr, der eine solide Grundlage für unsere Strategie 2025 'Accelerating Green Growth' schafft. Im ersten Quartal haben wir ein Umsatzwachstum von 20 Prozent und ein Wachstum von mehr als 16 Prozent beim wiederkehrenden EBIT in Schweizer Franken erzielt. Unser Segment Dachsysteme trug mit einer EBIT-Marge von 17 Prozent und der Aufnahme von Malarkey Roofing Products als neuem Wachstumsmotor im hochprofitablen US-Markt für Wohndächer entscheidend zum Ergebnis bei. Mit vier Bolt-on-Übernahmen im Quartal und dem grünen ECOPact-Beton, der im März 10 Prozent der Transportbetonverkäufe erreichte, konnten wir unser Wachstum weiter beschleunigen.

'Mit Nachhaltigkeit als Kernstück unserer Strategie haben wir unseren ersten Klimabericht veröffentlicht, in dem wir unseren Weg zu Net-Zero mit den von der Science Based Targets initiative validierten Zielen für 2030 und 2050 vorstellen. Der Bericht ist ein Novum in unserer Branche und gibt einen Überblick über unsere Massnahmen zur Dekarbonisierung, die von klimafreundlichen Baulösungen bis hin zur zirkulären Bauwirtschaft und Technologien der nächsten Generation reichen.'

Während des ersten Quartals, als sich in Osteuropa menschliche Tragödien abspielten, hatte für Holcim die Sicherheit, der Schutz und das Wohlergehen aller betroffenen Kollegen und ihrer Familien oberste Priorität, ganz gleich, wo sie sich befinden. Das Unternehmen unterstützt aktiv die humanitären Bemühungen zur Linderung des Leids in der gesamten Region, von der Bereitstellung von Unterkünften und lebensnotwendigen Gütern bis hin zur medizinischen Versorgung. Im März gab Holcim die Entscheidung bekannt, den Prozess zur Veräusserung des Geschäfts in Russland einzuleiten. Dies steht im Einklang mit den Werten des Unternehmens, auf die verantwortungsvollste Art und Weise zu handeln.

Rekordergebnisse im ersten Quartal mit starkem Beitrag des Segments Dachsysteme

Die Region Nordamerika verzeichnete ein hervorragendes erstes Quartal. Das Volumen stieg in allen Geschäftssegmenten mit einem starken Marktwachstum in den USA und Kanada-West und einem bedeutenden Beitrag des neu erworbenen Dachgeschäfts. Die Auftragsbücher für 2022 sind gut gefüllt mit starker Wachstumsdynamik in allen Segmenten.

In der Region Lateinamerika setzte sich das starke profitable Wachstum fort. Argentinien, Kolumbien und El Salvador verzeichneten ein gutes Marktwachstum. Um die steigende Nachfrage zu decken, hat Holcim in El Salvador eine neue Zementproduktionslinie eröffnet. Insgesamt zeigte die Region eine starke Preisgestaltung und ein positives Preis-Kosten-Verhältnis. Die Einführung von Dachprodukten über das Disensa-Einzelhandelsnetz wurde fortgesetzt.

Die Region Europa schnitt hervorragend ab und verbesserte die wiederkehrende EBIT-Marge. Durch eine starke Preisgestaltung konnte das Unternehmen die Auswirkungen der Kosteninflation eindämmen, unterstützt durch eine gute Marktnachfrage in Osteuropa. Holcim hat erfolgreich mit der Modernisierung des polnischen Zementwerks Małogoszcz begonnen und in Frankreich in die firmeneigene Technologie für kalzinierten Ton, ein innovatives, emissionsarmes Rohmaterial für seine grüne Baulösungen, investiert.

In der Region Naher Osten und Afrika konnte die Kosteninflation gut aufgefangen werden. Die anhaltend gute Preisgestaltung mit einer guten Nachfrage in Nigeria, Irak und Kenia sorgte in der gesamten Region für ein positives Preis-Kosten-Verhältnis im Quartal. Im Zuge der Dekarbonisierung ihrer Betriebe verzeichnete die Region einen deutlichen Anstieg beim Einsatz alternativer Brennstoffe.

Die Region Asien, Ozeanien war angesichts der Kosteninflation mit einem schwierigen Umfeld konfrontiert. Eine Ausweitung des Zuschlagstoffgeschäfts in China und eine verbesserte Rentabilität in Australien trugen dazu bei, die schwächere Zementnachfrage in der Region teilweise auszugleichen. Es wird erwartet, dass eine neue Produktionslinie im indischen Werk Tikaria das künftige Wachstum unterstützen wird.

Beschleunigung des Wachstums von Solutions & Products

Das Segment Dachsysteme von Holcim trug in diesem Quartal stark zum Ergebnis bei und erzielte mit einer wiederkehrenden EBIT-Marge von 17 Prozent ein hochprofitables Wachstum. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Übernahme von Malarkey Roofing Products am 28. Februar 2022, die für das Gesamtjahr 2022 einen prognostizierten Nettoumsatz von USD 600 Millionen erbringen wird, baut Holcim seine Präsenz im hochprofitablen US-Markt für Wohndächer weiter aus.

Mit vier Bolt-on-Übernahmen hat Holcim im Berichtsquartal das Portfolio im Bereich Zuschlagstoffe und Transportbeton weiter ausgebaut. Im Rahmen der laufenden Portfolio-Optimierung hat Holcim die Veräusserung der Zementaktivitäten in Nordirland abgeschlossen.

Anhaltende Führung im Bereich Nachhaltigkeit

Mit der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt der Strategie hat Holcim seinen ersten Klimabericht veröffentlicht. Darin teilt das Unternehmen seinen Weg zu Net-Zero mit den Zielen für 2030 und 2050, die von der Science Based Targets initiative validiert wurden. Zum ersten Mal in der Branche werden darin Holcims Massnahmen zur Dekarbonisierung detailliert beschrieben, von Lösungen für grünes Bauen mit innovativen Rohstoffen wie kalziniertem Ton und Bauschutt bis hin zur zirkulären Bauwirtschaft. Dieser Bericht informiert über Holcims Fokus auf Technologien der nächsten Generation, wie zum Beispiel das Portfolio von über 30 Projekten zur Abscheidung, Nutzung und Speicherung von Kohlendioxid sowie Innovationsprogramme in den Bereichen Digitalisierung, Energieeffizienz und Renovierung.

Im Zuge der Fokussierung auf nachhaltiges Bauen stieg der Anteil des grünen ECOPact-Betons am gesamten Transportbetonumsatz im März auf 10 Prozent. Das ist ein grosser Fortschritt im Hinblick auf das Ziel, 25 Prozent der Transportbetonverkäufe bis 2025 mit ECOPact zu erwirtschaften.

Im Januar lancierte Holcim den branchenweit ersten Sustainability-Linked Bond am Schweizer-Franken-Markt, der ein Volumen von CHF 425 Millionen erreichte. Holcim hat damit einen bedeutenden Schritt zur Erreichung des strategischen Ziels unternommen, über 40 Prozent seiner Finanzierungsvereinbarungen mit den Nachhaltigkeitszielen des Unternehmens zu verknüpfen.

Ausblick

Trotz volatiler Marktbedingungen und geopolitischer Unsicherheit erwartet Holcim eine anhaltende Wachstumsdynamik in allen Regionen. Der Rekordstart in das Jahr und die positiven globalen Nachfrageprognosen geben Holcim die Zuversicht, den Ausblick anzuheben:

  • Wachstum des Nettoverkaufsertrags von mindestens 8 Prozent auf vergleichbarer Basis und 10 Prozent in Schweizer Franken

  • Zweistelliges Umsatzwachstum von Solutions & Products auf einen Nettoumsatz von CHF 5 Milliarden

  • Beschleunigte Fortschritte mit Blick auf die Nachhaltigkeitsziele 2025

  • Positives Wachstum des wiederkehrenden EBIT auf vergleichbarer Basis und in Schweizer Franken

  • Free Cashflow1 von über CHF 3 Milliarden

1 nach Leasingverhältnissen

Wichtige Kennzahlen des Konzerns und der Regionen

Konzern - 1. Quartal

2022

2021

±%

±% auf vergl. Basis

Nettoverkaufsertrag (Mio. CHF)

6'440

5'362

+20,1

+11,4

Wiederkehrendes EBIT (Mio. CHF)

614

528

+16,3

+2,1

Verkaufsvolumen Zement in Mio. t

46,1

47,3

-2,6

-1,8

Verkaufsvolumen Zuschlagstoffe in Mio. t

51,5

48,5

+6,1

+4,6

Verkaufsvolumen Transportbeton in Mio. m³

10,9

10,1

+8,1

+4,8

Asien, Ozeanien - 1. Quartal

2022

2021

±%

±% auf vergl. Basis

Nettoverkaufsertrag externe Kunden

(Mio. CHF)

1'514

1'508

+0,4

+2,0

Wiederkehrendes EBIT (Mio. CHF)

249

303

-17,9

-17,4

Verkaufsvolumen Zement in Mio. t

18,0

18,9

-4,7

-4,7

Verkaufsvolumen Zuschlagstoffe in Mio. t

7,5

7,6

-0,6

-0,6

Verkaufsvolumen Transportbeton in Mio. m³

1,9

2,0

-1,7

-1,7

Europa - 1. Quartal

2022

2021

±%

±% auf vergl. Basis

Nettoverkaufsertrag externe Kunden

(Mio. CHF)

1'882

1'643

+14,5

+16,7

Wiederkehrendes EBIT (Mio. CHF)

74

56

+31,3

+25,6

Verkaufsvolumen Zement in Mio. t

9,1

9,1

+0,3

+4,5

Verkaufsvolumen Zuschlagstoffe in Mio. t

26,6

24,4

+9,0

+6,8

Verkaufsvolumen Transportbeton in Mio. m³

4,8

4,5

+6,9

+4,8

Lateinamerika - 1. Quartal

2022

2021

±%

±% auf vergl. Basis

Nettoverkaufsertrag externe Kunden

(Mio. CHF)

682

615

+10,9

+12,3

Wiederkehrendes EBIT (Mio. CHF)

220

223

-1,3

+0,8

Verkaufsvolumen Zement in Mio. t

6,4

6,5

-1,1

-1,1

Verkaufsvolumen Zuschlagstoffe in Mio. t

1,8

1,4

+29,8

+29,8

Verkaufsvolumen Transportbeton in Mio. m³

1,3

1,1

+14,5

+13,6

Naher Osten, Afrika - 1. Quartal

2022

2021

±%

±% auf vergl. Basis

Nettoverkaufsertrag externe Kunden

(Mio. CHF)

599

562

+6,6

+16,5

Wiederkehrendes EBIT (Mio. CHF)

87

87

-0,2

+17,3

Verkaufsvolumen Zement in Mio. t

8,9

8,6

+2,7

+1,6

Verkaufsvolumen Zuschlagstoffe in Mio. t

1,0

0,9

+14,2

+14,5

Verkaufsvolumen Transportbeton in Mio. m³

0,9

0,6

+45,8

+15,4

Nordamerika - 1. Quartal

2022

2021

±%

±% auf vergl. Basis

Nettoverkaufsertrag externe Kunden (Mio. CHF)

1'651

913

+80,8

+17,0

Wiederkehrendes EBIT (Mio. CHF)

68

-53

+229,1

+53,7

Verkaufsvolumen Zement in Mio. t

3,9

3,4

+13,6

+13,6

Verkaufsvolumen Zuschlagstoffe in Mio. t

14,6

14,3

+2,0

+0,7

Verkaufsvolumen Transportbeton in Mio. m³

2,0

1,9

+4,9

+3,1

Überleitung zum Konzernabschluss

Überleitung von der Gewinn- und Verlustrechnung zur konsolidierten Erfolgsrechnung der Holcim

Gruppe:

Konzern - 1. Quartal (Mio. CHF)

2022

2021

Wiederkehrendes EBITDA

1'164

1'077

Abschreibung auf Nutzungsrechte

-90

-84

Wiederkehrendes EBITDA nach Leasingverhältnissen

1'074

993

Abschreibungen auf Sachanlagen, immaterielle und langfristige

Vermögenswerte

-460

-465

Wiederkehrendes EBIT

614

528

Restrukturierungs-, Prozess- und andere Einmalkosten

-41

-40

Betriebliche Wertminderungen

0

-4

Betriebsgewinn

574

484

Weitere Informationen

Wie im März 2022 angekündigt, hat Holcim den Prozess zum Rückzug aus dem russischen Markt eingeleitet. Mit Wirkung vom 1. März 2022 wird Russland von den wichtigsten geschäftlichen Leistungsindikatoren von Holcim ausgeschlossen.

Definitionen von nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen
In diesem Bericht werden einige nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen verwendet, um die Leistung von Holcim besser zu beschreiben. Vollständige Definitionen zu diesen nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen finden Sie auf unserer Website.

Analystenpräsentation
Die Analystenpräsentation zum Q1 2022 Trading Update ist unter www.holcim.com abrufbar.

Medienkonferenz: 09:00 Uhr MESZ Analystenkonferenz: 10:00 Uhr MESZ

Schweiz: +41 (0) 58 310 50 00

Frankreich: +33 (0) 1 7091 8706

Deutschland: +49 (0) 69 505 0 0082

Grossbritannien: +44 (0) 207 107 06 13

USA: +1 (1) 631 570 56 13

Die Medienkonferenz um 9:00 Uhr und die Analystenkonferenz um 10:00 Uhr werden telefonisch abgehalten.

Für die Teilnahme an der Analystenkonferenz nutzen Sie bitte diesen Link: https://www.holcim.com/investors.

Über Holcim
Holcim schafft Fortschritt für Menschen und den Planeten. Als weltweit führender Anbieter von innovativen und nachhaltigen Baulösungen ermöglicht Holcim grünere Städte, intelligentere Infrastrukturen und verbessert den Lebensstandard auf der ganzen Welt. Mit Nachhaltigkeit als Kernstück der Strategie wird Holcim zu einem Net-Zero-Unternehmen, bei dem die Menschen und Communities im Mittelpunkt des Erfolgs stehen. Das Unternehmen treibt die Kreislaufwirtschaft voran und ist weltweit führend im Recycling, um mit weniger mehr zu bauen. Holcim ist das Unternehmen hinter einigen der weltweit vertrauenswürdigsten Marken im Bausektor, darunter ACC, Aggregate Industries, Ambuja Cement, Disensa, Firestone Building Products, Geocycle, Holcim, Lafarge und Malarkey Roofing Products. Holcim ist ein Unternehmen mit 70'000 Mitarbeitenden, die sich weltweit in vier Geschäftsbereichen für den Fortschritt der Menschen und des Planeten einsetzen: Zement, Transportbeton, Zuschlagstoffe sowie Solutions & Products.

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.holcim.com sowie auf den sozialen Medien LinkedIn und Twitter.

Haftungsausschluss - zukunftsgerichtete Aussagen:
Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Derartige zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Prognosen in Bezug auf Geschäftsergebnisse oder andere Leistungskennzahlen dar, sondern beziehen sich auf Trends beziehungsweise Zielsetzungen, die im Zusammenhang mit Plänen, Initiativen, Ereignissen, Produkten, Lösungen und Dienstleistungen auch deren Entwicklung und Potenzial einschliessen. Obwohl Holcim der Überzeugung ist, dass die sich in derartigen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegelnden Erwartungen auf begründeten Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments basieren, werden Investoren darauf hingewiesen, dass diese Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen und Entwicklungen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Risiken und Ungewissheiten, von denen viele schwer vorherzusagen sind und allgemein ausserhalb der Kontrolle von Holcim liegen, in erheblicher Weise von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem die im Geschäftsbericht von Holcim (verfügbar im Internet unter www.holcim.com) beschriebenen Risiken und die Ungewissheiten im Zusammenhang mit den Marktbedingungen und der Umsetzung unserer Pläne. Daher wird empfohlen, sich auf zukunftsgerichtete Aussagen nicht zu verlassen. Holcim übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen.

Übersetzung des englischen Originaltexts

Dieses Dokument enthält Insiderinformationen im Sinne der Marktmissbrauchsverordnung (EU) (Nr. 596/2014).


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.