Mein REIT-Triumvirat ist zerstört!

Was mein REIT-Triumvirat ist beziehungsweise gewesen ist? Das ist für den Beginn vermutlich die relevantere Frage. Ich bin jedenfalls an Realty Income (WKN: 899744), W. P. Carey (WKN: A1J5SB) und Store Capital (WKN: A12CRU) beteiligt. In diese drei Real Estate Investment Trusts habe ich im größeren Stil investiert.

Nun wissen wir jedoch, dass Store Capital von einer Investorengemeinschaft aufgekauft werden soll. Wir als Anleger werden bei der Dividendenaktie für den Moment mit 20 % Kursplus abgespeist. Das soll kurzfristig orientierte Werte schaffen. Aber es hilft mir nicht, was die Lücke angeht.

Blicken wir daher auf die derzeitige Ausgangslage beziehungsweise die Frage, welche Lücke in meinem REIT-Triumvirat entsteht. Keine Frage: Es wird nicht so einfach sein, diese Position zu ersetzen.

Mein REIT-Triumvirat: Eine große Lücke!

In meinem REIT-Triumvirat besaß jede der drei Aktien eine gewisse Aufgabe. Realty Income liefert zum Beispiel eine monatliche Dividende und mit 11.000 Immobilien eine sehr breite Diversifikation. Die Größe alleine ermöglicht es dem Real Estate Investment Trust, Deals in einer vollkommen neuen Größenordnung einzufädeln. Zuletzt zum Beispiel den Kauf eines Casinos für 1,7 Mrd. US-Dollar nach der Übernahme des VEREIT.

W. P. Carey hingegen ist mit über 1.300 Immobilien sehr solide, aber deutlich kleiner. Der Real Estate Investment Trust ist nicht nur mit 5 % Dividendenrendite stets etwas preiswerter bewertet als Realty Income. Nein, sondern bietet auch einen Schutz vor der Inflation. Schließlich hat das Management es geschafft, in 59 % der Fälle die Mieten an die Teuerungsrate anzupassen.

Und was hat Store Capital für eine Aufgabe in meinem REIT-Triumvirat? Relativ simpel ausgedrückt: einen Kompromiss darzustellen. Das Dividendenwachstum war zuletzt mit fast 7 % vergleichsweise hoch. Außerdem sind 3.000 Immobilien-Einheiten und eine vertragliche Restlaufzeit von über 13 Jahren eine stabile Basis. Operatives Wachstum und Dividendenwachstum gingen Hand in Hand und führten so zu soliden Renditen, aber eben auch zu einem wachsenden passiven Einkommen.

Jetzt ist zunächst Schluss mit den drei Säulen in meinem REIT-Triumvirat. Eine schwierige Aufgabe steht mir also bevor.

Es muss ein Ersatz her … oder mehrere!

Für Store Capital brauche ich neben Realty Income und W. P. Carey nun also Ersatz. All diese Qualitäten vereint zu bekommen ist gewiss nicht so einfach. Aber die Suche hat für mich begonnen. Mein REIT-Triumvirat schlägt voraussichtlich bald ein neues Kapitel auf.

Vielleicht ist es nötig, dass es dadurch zu mehr Positionen kommt, die das in der Breite kompensieren können. Doch dann ist auch der Name eigentlich futsch. Wirklich ärgerlich, dass es wohl kommt, wie es kommt. Mir zeigt die Lücke jedenfalls, welche Qualität Store Capital denn eigentlich besaß.

Der Artikel Mein REIT-Triumvirat ist zerstört! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income, Store Capital und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von STORE Capital.

Motley Fool Deutschland 2022