Reis vor Berlin-Duell: "Wichtig, wie wir uns präsentieren"

Reis vor Berlin-Duell: "Wichtig, wie wir uns präsentieren"
Reis vor Berlin-Duell: "Wichtig, wie wir uns präsentieren"

Aufsteiger VfL Bochum will seine starke Saison in der Fußball-Bundesliga gebührend abschließen - auch wenn es für das Team von Trainer Thomas Reis im Spiel bei Union Berlin sportlich um nichts mehr geht. "Es ist wichtig, wie wir uns präsentieren", sagte Reis mit Blick auf das Duell in der Hauptstadt am Samstag (15.30 Uhr/Sky): "Union hat uns im Hinspiel geschlagen, wir wollen nicht, dass das ein zweites Mal passiert."

Für Union geht es am letzten Spieltag noch um einiges, vor allem die Konkurrenten SC Freiburg und 1. FC Köln dürften den Bochumern die Daumen drücken: Holt der VfL im Stadion An der alten Försterei mindestens ein Unentschieden, könnte Union zum einen den SC Freiburg nicht mehr von Rang fünf verdrängen - und müsste zudem fürchten, Platz sechs noch an die Kölner zu verlieren.

Union spiele "eine überragende Saison", sagte Reis, das Team lasse "wenige Chancen zu, sie haben eine gute Grundordnung, vorne Tempo. Das wird viel Arbeit." Der Trainer stellte zudem einen Einsatz von Reserve-Torwart Michael Esser in Aussicht. Der 34-Jährige habe sich "jederzeit tadellos verhalten, motiviert die Jungs, ist in jedem Training voll da".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.