Regenbogen AG: Gerüchte über den Erwerb einer Halbinsel im Wangermeer

Regenbogen AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Regenbogen AG: Gerüchte über den Erwerb einer Halbinsel im Wangermeer

04.01.2018 / 17:27 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung

Regenbogen AG: Gerüchte über den Erwerb einer Halbinsel im Wangermeer

Die Regenbogen AG (ISIN DE0008009564) gibt hiermit mit Blick auf im Markt geäußerte Gerüchte eines mögliche Erwerbs einer Halbinsel im Wangermeer (Gemeinde Wangerland) bekannt, dass sich die Gesellschaft seit einiger Zeit mit der örtlichen Gemeinde in Gesprächen befindet, aber noch keine Rahmenbedingungen feststehen.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

Kontakt:
Patrick Voßhall
Leiter Investor Relations
Kaistraße 101
24114 Kiel
Tel.: 0431/237230
E-Mail: investor.relations@regenbogen-ag.de
Web: www.regenbogen.ag


04.01.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Regenbogen AG
Kaistr. 101, Hörn Campus
24114 Kiel
Deutschland
Telefon: 0431 / 23 723-0
Fax: 0431 / 23 723-10
E-Mail: investor.relations@regenbogen-ag.de
Internet: www.regenbogen-ag.de
ISIN: DE0008009564
WKN: 800956
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Stuttgart


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this