ReGen III informiert über den aktuellen Stand der Zusammenarbeit mit Koch Project Solutions

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: ReGen III Corp. / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit/Strategische Unternehmensentscheidung
09.09.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vancouver, British Columbia, den 8. September 2021 - ReGen III Corp. ("ReGen III" oder "das Unternehmen") (TSXV: GIII) (OTCQB: ISRJF) (FWB: PN41), freut sich, bekanntzugeben, dass das Unternehmen nach der Bekanntgabe der Partnerschaft mit Koch Project Solutions, LLC ("KPS") am 29. März 2021 und der dargelegten Mittelverwendung im Wertpapierprospekt vom 17. Juni 2021 mit der Unterzeichnung eines Rahmenvertrages (Master Services Agreement - "MSA") in die zweite Phase des dreiphasigen Projektausführungsplans von KPS eingetreten ist.

In der ersten Phase der Partnerschaft führte KPS zahlreiche Treffen mit den Mitgliedern des ReGen III-Projektteams (PCL Industrial Construction Ltd., Koch Modular Process Systems, LLC und Process Dynamics Inc.) durch, um den Stand des Projektdesigns und der Technologie des Unternehmens zu bewerten.

Zusätzlich zu dieser Arbeit unterstützte KPS ReGen III aktiv bei der Standortsuche, -auswahl und -entwicklung, die zur Unterzeichnung der Absichtserklärung mit Oiltanking North America, LLC ("Oiltanking") für deren Terminal- und Tanklagerstandort in Texas City, Texas, führte. Zur Unterstützung dieser Bemühungen wurden verschiedene Ressourcen von Koch Industries eingesetzt, die auch weiterhin beim Oiltanking-Standort involviert sind.

Im Rahmen des MSA baut KPS weiterhin auf früheren Umfangs- und Verfahrensdokumenten auf und nutzt die detaillierte Arbeit des Unternehmens, die für das Alberta-Projekt des Unternehmens abgeschlossen wurde. KPS führt nun die vollständige Front-End-Engineering- und Designphase ("FEED") des Projektes auf einer beschleunigten Basis durch.

Die FEED-Phase wird den FEL2- und FEL3-Arbeitsumfang umfassen, der zu einer Kostenschätzung der Klasse 2 (+/- 10 Prozent) für das Projekt und zu einem schlüsselfertigen EPC-Pauschalangebot ("EPC LSTK") führen wird, welches die Detail-Planung und Kontrolle, das Beschaffungswesen sowie die Ausführung der Bau- und Montagearbeiten umfasst. EPC LSTK-Verträge beinhalten Kosten-, Termin-, Leistungs- und Technologiegarantien und bieten ReGen III einen einzigen verantwortlichen Ansprechpartner, nämlich KPS, für das Engineering, den Bau und die Inbetriebnahme.

Während der dritten Phase wird KPS die erstklassigen Ingenieur-, Bau- und lizenzierten Verkäuferteams von ReGen III weiterhin durch den Abschluss der detaillierten Planung, den Bau und die Inbetriebnahme der neuen texanischen Wiederaufbereitungsanlage des Unternehmens mit einer Kapazität von 5.600 Barrel pro Tag führen. Zur Unterstützung der Wiederaufbereitungsanlage in Texas unterzeichnete ReGen III einen definitiven, mehrjährigen Abnahmevertrag mit bp über den Kauf der gesamten Grundölproduktion von ReGen III. Diese Anlage wird als Grundlage für das zukünftige Wachstum von ReGen III dienen.

Gord Driedger, President von ReGen III, erklärte: "Wir haben in den vergangenen sieben Monaten eng und konstruktiv mit Koch Project Solutions sowie unseren Projektpartnern zusammengearbeitet, um den entscheidenden Front-End-Engineering- und Kalkulationsplan zu entwickeln. In dieser zweiten Phase freuen wir uns nun darauf, den Plan auszuführen und die umfangreichen Ressourcen sowie Erfahrungen von KPS zu nutzen, um das Programm zu beschleunigen. Nach Abschluss der Arbeiten wird KPS ReGen III ein Angebot unterbreiten, welches Preis-, Zeit- und Technologiesicherheit für unsere USGC-Anlage bieten wird."

"Wir fühlen uns geehrt, Teil dieses innovativen Raffinerie-Projektes von ReGen III zu sein, welches die Art und Weise revolutionieren wird, wie gebrauchte Motoröle in Zukunft gereinigt und wiederaufbereitet werden", sagt George Schlowsky, President von Koch Modular. "Wir freuen uns nicht nur darauf, unser Wissen und unsere Erfahrung einzubringen, sondern sind auch davon überzeugt, dass wir gemeinsam eine effizientere Ressourcennutzung erreichen und damit einen zusätzlichen Wert für die Gesellschaft schaffen."

Paul Switzer, President von Koch Project Solutions, sagt: "Koch Project Solutions unterstützt weiterhin innovative Unternehmen dabei, überlegene Technologien auf den Markt zu bringen. Innovationen wie ReGen III gewinnen Wert aus Abfallprodukten und führen sie einer nützlichen Verwendung zu."


Über Koch Project Solutions

Koch Project Solutions ist bestrebt, der bevorzugte Partner für die Durchführung von Investitionsprojekten zu sein. Auf der Grundlage von Sicherheit entwickelt Koch Project Solutions gemeinsam mit Projekteigentümern maßgeschneiderte Ausführungs- und Vertragsstrategien zur Maximierung der Investitionsrentabilität. Koch Project Solutions ist ein Teil von Koch Engineered Solutions und bietet erstklassige Dienstleistungen und Technologien für alle Industriezweige. Überragende Ergebnisse. Kontinuierlich abgeliefert. Erfahren Sie mehr unter: www.kochprojectsolutions.com.

Über Koch Modular

Koch Modular entwirft und baut seit über 30 Jahren erfolgreich modulare Systeme für die chemische Verarbeitungsindustrie auf der ganzen Welt. Spezialisiert auf den Stoffaustausch, unterstützt Koch Modular innovative Technologieunternehmen auf ihrem Weg vom Konzept zur Kommerzialisierung und bietet Pilotversuche sowie Prozess-Konzeptualisierung, Entwicklung von Prozess-Designpaketen, Detailplanung und modular aufgebaute Systeme. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte www.kochmodular.com.

Über ReGen III

ReGen III ist ein Cleantech-Unternehmen, das nachhaltigere Lösungen entwickelt, die bessere Umweltergebnisse mit einer überzeugenden Wirtschaftlichkeit kombinieren. ReGen III besitzt ein Portfolio patentierter Technologien, die es Wiederaufbereitungsanlagen für gebrauchtes Motoröl ("UMO") ermöglicht, einen höherwertigen Produktmix aus Grundölen herzustellen - einschließlich 55 Prozent Grundöle der Gruppe III - als es mit herkömmlichen Methoden realisierbar ist. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.ReGenIII.com.

Für das Board von ReGen III Corp

"Greg Clarkes"
Greg Clarkes

Chief Executive Officer

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Mark Redcliffe unter (778) 668-5988.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (entsprechend der Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen "zukunftsgerichtete Informationen" oder "zukunftsgerichtete Aussagen" dar (zusammen "zukunftsgerichtete Informationen"). Ohne Einschränkung des Vorstehenden enthalten diese zukunftsgerichteten Informationen Aussagen zu den Geschäftsplänen, Erwartungen und Zielen des Unternehmens. In dieser Pressemitteilung werden zukunftsgerichtete Informationen mit Begriffen wie "kann", "würde", "könnte", "wird", "wahrscheinlich", "glauben", "erwarten", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "schätzen" und ähnlichen Wörtern und ihren negativen Formen gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Informationen sollten nicht als Garantien für künftige Leistungen oder Ergebnisse verstanden werden und geben auch nicht unbedingt genaue Hinweise darauf, ob, wann oder wodurch solche künftigen Leistungen erreicht werden. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Informationen, die zu dem Zeitpunkt bzw. nach Treu und Glauben der Unternehmensleitung in Bezug auf künftige Ereignisse vorliegen, und unterliegen bekannten oder unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen unvorhersehbaren Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Weitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren und Annahmen, die den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zugrunde liegen, entnehmen Sie der jüngsten Diskussion und Analyse des Managements (MD&A) sowie den Finanzberichten und anderen Dokumenten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, sowie der darin dargelegten Erörterung der Risikofaktoren. Diese Dokumente sind unter www.sedar.com im Unternehmensprofil und auf der Website des Unternehmens unter www.ReGenIII.com verfügbar. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wider und können sich im weiteren Verlauf ändern. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!


09.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

ReGen III Corp.

1750 - 400 Burrard St.

BC V6C 3A6 Vancouver

Kanada

Internet:

www.regeniii.com

ISIN:

CA75888V1004

WKN:

A3CPRV

EQS News ID:

1232210


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.