Rede- und Unterwäsche-Verbot: "Vulkanfaktor" Mike gibt im "Sommerhaus" den Kontrollfreak

·Lesedauer: 6 Min.
Sorgt im "Sommerhaus" weiter für Stress: Mike Cees-Monballijn. (Bild: RTL)
Sorgt im "Sommerhaus" weiter für Stress: Mike Cees-Monballijn. (Bild: RTL)

Mike Cees-Monballijns erratisches Verhalten bestimmt auch an Tag 2 die Geschicke im "Sommerhaus der STars". Nachdem er Mola Adebisi zum Feind erklärt hat, legt er sich erst mit Almklausi und Maritta an - und später mit fast allen anderen.

"Was tut dir weh in der Seele?" Die Frage von Mola Adebisis mitfühlender Freundin Adelina Zilai an Mike Cees-Monballijn scheint dringend notwendig. Seit Mike erfahren hat, dass seine Ehefrau Michelle vor gefühlt hundert Jahren mal eine kurze Liaison mit Mola Adebisi hatte, verhält er sich wie eine tickende Zeitbombe. "Diese Liebe kann man kaum beschreiben", versucht Mike seinen Kontrollwahn zu erklären, er denke "24 Stunden am Tag an Michelle" und erwarte daher auch von ihr, "dass ihr Ehemann Priorität hat". Adelinas Fazit: "Viel zu viel Liebe, das macht verrückt."

Immerhin: Auch mit Mola sucht der krankhaft Eifersüchtige das Gespräch: "Hier drin werden mir so viele Dinge bewusst, die ich so lange verdrängt habe, die jetzt plötzlich aufbrechen", schimmert ein Hauch Selbstreflexion auf. Mola: "Was stört dich? Kennst du keinen anderen Ex von ihr?" Mike: "Das ist ein absolutes Tabuthema für uns."

Molas Freundin Adelina sucht im Gespräch die Gründe für Mikes Aussetzer. (Bild: RTL)
Molas Freundin Adelina sucht im Gespräch die Gründe für Mikes Aussetzer. (Bild: RTL)

"Er ist auf alle Fälle ein Vulkanfaktor"

Dann wird Mike wieder zum Kontrolletti: Sein Befehl: Keine Zwiegespräche zwischen Mola und Michelle. Als Mola später den groben Fehler macht, eine lustige Geschichte von "damals" erzählen zu wollen, schneidet ihm Mike barsch das Wort ab: "Ich will keine alten Storys hören am liebsten." Im Sprechzimmer wird klar, was er eigentlich damit sagen will: "Wenn sie es immer noch nicht verstanden haben, dass sie Redeverbot von mir gekriegt haben - muss ich deutlicher werden? Ich wurde in dieses Thema reingedrängt, und im Endeffekt müssen jetzt diese drei Personen gucken, dass es mir gut geht."

Mola ist besorgt: "Er stellt seine Probleme stark vor die Interessen seiner Frau, finde ich." Adelina gibt zu bedenken: "Sie ist ja alt genug, sie kann ja sagen, wenn sie was stört." Aber wie frei kann Michelle ihre Meinung wirklich äußern? Bei einem Mann, der jeden ihrer Schritte kontrolliert. Der es sogar für normal hält, sich vor den Duschvorhang zu stellen, wenn sie duscht, damit ja niemand auch nur ein kleines Stückchen Haut zu sehen bekommt.

Der im Befehlston mit ihr spricht und ihr unverhohlen droht: "Sehe ich später ein Bild, wo du in Unterwäsche herumläufst, kriegst du richtig Ärger. Du musst dich nicht präsentieren wie eine 20-Jährige, die hier neue Follower braucht." Mola macht sich aus gutem Grund Sorgen um Michelle: "Ich möchte das Wort toxische Beziehung nicht in den Mund nehmen, aber er ist auf alle Fälle ein Vulkanfaktor."

Kontrollfreak: Mike will nicht, dass irgendjemand seine Frau Michelle nackt sieht. (Bild: RTL)
Kontrollfreak: Mike will nicht, dass irgendjemand seine Frau Michelle nackt sieht. (Bild: RTL)

"Droh' mir niemals, Mike!"

Dass Mike aber auch in Beziehungen zu anderen Menschen deutliche Auffälligkeiten zeigt, bekommen Almklausi und seine Frau Maritta zu spüren. Der hatte Michelle scherzhaft als Streberin bezeichnet, nachdem sie an Tag 1 eine Challenge gewonnen hatte. Von Mike will er wissen: "Wo wohnt ihr?" Als der Berlin antwortet, hakt der Partysänger nach: "Beide?" Zu viel für Mike. "Hör auf mit deinen spitzen Bemerkungen! Es ist nicht deine Aufgabe, uns in Frage zu stellen. Schieß dich nicht selber ins Aus." Er müsse sich keine "Pfeilspitze von unserem Almdödel hier" gefallen lassen, regt er sich später unter vier Augen bei Michelle auf, er solle "auf dem Scheißhaus noch einen Hit schreiben und sich morgen verpissen."

Den Gefallen tut Almklausi ihm jedoch nicht - im Gegenteil. Bei einem hitzigen Wortgefecht, in dem es darum geht, was wer über einen Ex von Michelle gesagt hat oder nicht (es ist verworren), erwähnt Almklausi, man könne sich die entsprechenden Aufnahmen ja zur Not auch vor Gericht ansehen. Zu viel für Vulkan-Mike: "Klären wir das im Ruhigen, bevor du mich von einer Seite kennenlernst, die hier keiner möchte", droht er ihm Konsequenzen an. Da wird er sonst so alberne Almklausi plötzlich sehr ernst: "Droh' mir niemals, Mike!"

Almklausi und Mike geraten heftig aneinander. (Bild: RTL)
Almklausi und Mike geraten heftig aneinander. (Bild: RTL)

Blindes Vertrauen gesucht

Bei so viel Stress freut man sich über den Spieleklassiker "Einparken", bei dem einer mit verbundenen Augen ein Auto lenkt, während der andere Instruktionen gibt. Steff Jerkel freut sich: "Das ist definitiv unser Spiel, wir können beide geil Auto fahren, und ich vertraue Peggy blind." Als Peggy ihn jedoch in eine ausweglose Lage manövriert hat, ist es schnell vorbei mit dem Vertrauen. "Ich hab mir einfach nur noch Leid getan", unkt Steff, seine Frau sei "wie auf Psychopilzen" gewesen.

Auch Janina ist überfordert: "Räumliches Denken im Straßenverkehr ist nicht meine größte Stärke", so die Musicaldarstellerin. "Ich komme nicht mehr raus aus der Nummer. Ich sehe nichts!", jammert sie. Ihr Mann Roland: "Du siehst nichts? Ich sehe nichts!" Weitaus besser managen Sissi und Ben den Parcours. Sie geben sich unentwegt positives Feedback und loben sich nach dem Spiel überschwänglich: "Du warst so ruhig!" Der Sieg ist ihnen nicht mehr zu nehmen.

Almklausis Ehefrau Maritta ist geschockt, weil Mike sie im Gespräch komplett ignoriert hat. (Bild: RTL)
Almklausis Ehefrau Maritta ist geschockt, weil Mike sie im Gespräch komplett ignoriert hat. (Bild: RTL)

"Das ist unentschuldbar auf Lebenszeit"

Beim Liebesquiz gilt es, zu beweisen, wie gut sich die Paare kennen. Lieblingsessen, Lieblingsfarbe, der Vorname der Schwiegermutter, erogene Zonen und bevorzugte Sexstellungen werden abgefragt. Bei Lars und Dominik läuft es am besten. Eine Krise bekommt hingegen Samira, weil Yasin andauernd danebenliegt. Samira entnervt: " Du kennst mich gar nicht! Wen habe ich da geheiratet, der mich nicht kennt?" Nach dem Spiel weint sie sich bei Maritta aus. "Ich bin einfach enttäuscht und unterdrücke den Stress die ganze Zeit." Lachen kann Samira erst wieder, als Yasin sie fragt, ob sie denn zum Beispiel wisse,welche Unterhosengröße er trage? Sie weiß es nicht, und die Welt ist wieder in Ordnung.

Bei der ersten Nominierung stellt sich schnell heraus, dass Janina und Roland nach Meinung der anderen das Haus verlassen sollen. Denken alle das? Nein! In Mike findet das Schauspielerpaar überraschend einen Unterstützer. Seine Nominierung nutzt er für einen Rundumschlag gegen alle anderen: "Das ist eine Spielshow! Jeder, der hier antritt, möchte gewinnen und nicht gefallen. Ich kicke hier niemanden raus, bloß weil er einen Teller weniger abgewaschen hat oder kein Brot bäckt."

Stattdessen nominiert er (von Michelle ist nicht die Rede) Almklausi und Maritta und tritt dabei ordentlich nach: "Diese respektlose Art! Ich bin tief enttäuscht auf menschlicher Ebene. Das ist unentschuldbar auf Lebenszeit" - eine Nummer kleiner ging es nicht. Maritta ist verstört: "Da muss ich ja als Mutter Angst haben, dass der irgendwann vor meiner Tür steht und was mit mir klären will."

Beim "Einparken" läuft es nicht rund für Peggy Jerofke und Steff Jerkel. (Bild: RTL)
Beim "Einparken" läuft es nicht rund für Peggy Jerofke und Steff Jerkel. (Bild: RTL)

Mitbewohner gehen auf Distanz

Selbst Mikes Kumpel Yasin ist entsetzt: "Sorry, da ist bei mir Ende", sagt er im Sprechzimmer. Nach der Nominierung spricht er Mike an: "Du hast geballert, gegen alle. Du hast kein Recht, seine Meinung zu kritisieren", sagt er und meint Mola. Der mischt sich ebenfalls ein, von Mikes obskurem "Redeverbot" ahnt er ja nichts: "Du tust dir nicht gut, du tust deiner Frau nicht gut. Kümmere dich mal um sie!"

Michelle ist mittlerweile auch sauer und sagt das Mike auch ausnahmsweise deutlich: "Du weißt, ich stehe immer hinter dir, aber weißt Du, was du mit dieser Ansprache ausgelöst hast und was dann noch alles kommt?" Mike entgegnet trotzig: "Natürlich!" Michelle will wissen, wie sie sicher sein könne, dass er "nicht wieder Aussetzer" hat? "Es kommt eins nach dem anderen, und irgendwann muss ich mir die Frage stellen, ob ich das aushalten will." Das klingt nicht gerade nach einem Happy End.

Überraschend noch im Haus sind die nominierten Janina und Roland. RTL hat eine neue Regel eingeführt, wonach sie in einer Exit-Challenge um ihren Platz kämpfen können. Die beiden Paare mit den meisten Nominierungen nach ihnen stehen zur Auswahl: Samira und Yasin sowie Almklausi und Maritta - die Wahl fällt auf letztere. Roland: "Bei denen haben wir eine größere Chance, zu gewinnen." Die Entscheidung, welches Paar als Erstes fliegt, ist also noch einmal vertagt.

Samira ist entsetzt, wie wenig ihr Partner Yasin über sie weiß. (Bild: RTL)
Samira ist entsetzt, wie wenig ihr Partner Yasin über sie weiß. (Bild: RTL)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.