"Red Sparrow"-Premiere: Jennifer Lawrence als Geheimagentin

Der Agentenfilm "Red Sparrow" von Francis Lawrence feierte jüngst in New York Premiere. In der Hauptrolle brilliert Jennifer Lawrence, in der Rolle einer russischen Geheimagentin.

An ihrer Seite agieren Darsteller wie Charlotte Rampling, Joel Edgerton und Jeremy Ions. Es ist bereits das vierte Mal, das der Regisseur mit der gleichnamigen Schauspielerin zusammenarbeitet: "Ich war nicht wirklich auf der Suche nach einem Film. Ich habe das Gefühl, dass dieses Genre - von dem ich ein großer Fan bin - ausreichend erkundet wurde, bis ich das Skript gelesen hatte. Ich habe noch nie eine so einzigartige Sicht auf das Leben eines Spions bekommen und die Brutlität, die ein Doppelleben mit sich bringt."

Im Agentendram spielt Lawrence die Rolle der Russin Dominika Egorova, deren Balletkarriere wegen einer Verletzung vorzeitig beendet wird. Sie lässt sich für eine Geheimagentenschule rekrutieren, um für ihre kranke Mutter sorgen zu können. Dort lernt sie, ihren Körper und ihren Verstand als Waffe einzusetzen...

Als ausgebildeter "Sparrow" wird sie zur gefährlichsten, knallharten und männerverschlingenden, Agentin - doch ihr Doppelleben bringt nicht nur sie, sondern auch ihre Nächsten ständig in Gefahr. Darunter ist auch ein CIA-Agent, gespielt von Joel Edgerton, der versucht ihr Vertrauen zu gewinnen.

"Red Sparrow" kommt am 1. März in die deutschsprachigen Kinos.