Recover™ eröffnet Produktionsstätte in Bangladesch, um seine Skalierungsziele für recycelte Baumwollfasern zu erreichen

VALENCIA, Spanien, May 10, 2022--(BUSINESS WIRE)--Der führende Baumwollfaserproduzent Recover™ gibt die offizielle Eröffnung seiner neuen Produktionsanlage in Bangladesch bekannt, um die Produktionskapazitäten des Unternehmens zu erweitern und seine Bemühungen zu beschleunigen, die Modeindustrie durch Lösung eines der weltweit größten Umweltprobleme zu transformieren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220510005136/de/

Recover™ Dhaka Factory (Photo: Business Wire)

Die Produktionsanlage von Bangladesh wird vollständig mit proprietären Anlagen von Recover und einer RColorBlend-Installation sowie der innovativen Technologie von Recover ausgestattet sein, die farbige Fasermischungen mit geringerer Umweltbelastung ermöglicht.

Durch ihre Lage in Dhaka ist die neue Produktionsdrehscheibe ein integraler Bestandteil der Wachstums- und Skalierbarkeitsstrategie von Recover im Rahmen der jüngsten Partnerschaft mit STORY3 Capital, einem führenden alternativen Vermögensverwalter. Diese neue Produktionsanlage versetzt Recover™ in die Lage, die steigende globale Nachfrage nach nachhaltigen Fasern und Zirkularität in der Textil- und Modeindustrie unterstützen zu können.

Die strategische Lage der Produktionsanlage in der Nähe der beiden Textilabfallsortier- und Textilproduktionsanlagen wird Recover™ bei seinen Skalierungszielsetzungen unterstützen, seinen Vertriebsplanungen und der Nachfrageerwartung näherbringen und darüber hinaus die Kohlenstoffdioxidemissionen beim Transport reduzieren. Asien ist eine der größten Produktionsregionen von Baumwollabfällen und durch die Ansiedlung in Bangladesch ist Recover™ nun in der Lage, eine vollständig geschlossene Lösung bereitzustellen.

Alfredo Ferre, CEO von Recover™, erklärt:

„Die neue Produktionsanlage in Bangladesch ist lediglich eine Etappe der ehrgeizigen Expansionspläne von Recover.

Wir sind sehr erfreut, die Eröffnung eines neuen Produktionsstandorts in Vietnam und einer zweiten Anlage in Bangladesch noch in diesem Jahr ankündigen zu können, die unsere bestehenden Produktionsanlagen in Spanien und Pakistan ergänzen werden. Der Betrieb in Spanien wird darüber hinaus durch signifikante Investitionen in die Produktentwicklung und weitere strategische Kooperationen sowie weltweit etablierte Geschäftspartner erweitert."

Über Recover™

Recover™ ist ein führendes Materialwissenschaftsunternehmen und globaler Hersteller von schlagfesten, leistungsstarken recycelten Baumwollfasern und Baumwollfasermischungen. Die hochwertigen umweltfreundlichen und kostengünstigen Produkte werden in Zusammenarbeit mit der Lieferkette für globale Einzelhändler und Marken entwickelt und bieten eine nachhaltige Lösung, um den Kreislauf der Mode zu schließen.

Als Familienunternehmen in der vierten Generation mit einer 70-jährigen Geschichte in der Textilindustrie hat es sich Recover zur Aufgabe gemacht, seine firmeneigene Technologie zu skalieren, um die Umwelt nachhaltig positiv zu beeinflussen, und mit Marken/Einzelhändlern und anderen Veränderern zusammenzuarbeiten, um die Nachhaltigkeitsziele der Branche zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.recoverfiber.com und folgen Sie @recoverfiber in den sozialen Medien.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220510005136/de/

Contacts

Hannah Wesselby
hannah.wesselby@recoverfiber.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.