Rechtsextremismus: AfD-Abgeordnete Mitglieder in rassistischer Facebook-Gruppe

1 / 2

Rechtsextremismus: AfD-Abgeordnete Mitglieder in rassistischer Facebook-Gruppe

Mehrere Mitglieder der AfD-Fraktion sollen Mitglieder einer rechten Facebook-Gruppe sein. Einige seien dort unwissend reingeraten.

Berlin.  Es begann mit Anne Frank : Das Gesicht des jüdischen Mädchens aus Frankfurt, das mit 15 Jahren 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen ermordet wurde, war auf eine Pizzaschachtel montiert worden. "Die Ofenfrische" stand darüber – eigentlich der Name der Pizza-Marke, hier die Verunglimpfung eines Holocaust-Opfers. Aufgetaucht war die Fotomontage in der Facebook-Gruppe "Die Patrioten" – wo auch zahlreiche Mandatsträger der AfD Mitglieder sind.

Zehn Benutzerkonten, die offenbar zu AfD-Bundestagsabgeordneten gehören, und 16, die wohl Abgeordneten aus den Landtagen zugeordnet werden können, sind am Samstagabend, sieben Tage nach Bekanntwerden des Anne-Frank-Bildes, immer noch dabei.

Adolf Hitler wird glorifiziert

Aufmerksam gemacht auf diese Gruppe hatte zunächst ein anderer Facebook-Nutzer: Frank Stollberg, der sich selbst Web-Aktivist nennt, hatte am vergangenen Wochenende mit Screenshots öffentlich gemacht, dass AfD-Abgeordnete unter den Mitgliedern der "Patrioten" sind. Stollbergs Screenshots belegen auch, dass antisemitische Beiträge wie jener zu Anne Frank keine Ausnahme sind.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird unterstellt, im Dienste einer "neuen Weltordnung" Nationalstaaten zerstören zu wollen. In anderen Posts werden Wehrmachtssoldaten als Helden verehrt. "Hat jemand eine Idee, wie wir nun unsere ganzen Fachkräfte wieder loswerden?", steht bei einem Beitrag in einer Sprechblase neben Merkels Foto. Auf dem Bild darunter ist Adolf Hitler zu sehen, der grinst und die Hand hebt.

Interview Alexander Gauland: Die kontroversesten Zitate des AfD-Spitzenkandidaten

Alexander Gauland: Unsere Redaktion trifft den AfD-Spitzenkandidaten zum Exklusiv-Interview. Das sind die kontroversesten Zitate.

Lesen Sie hier weiter!