Rechts- oder Links-Knutscher? Verblüffende Studie übers Küssen

Die Kussrichtung ist wichtiger, als man meint. (Bild: ddp Images)

Zu welcher Seite neigen Sie den Kopf beim Küssen? Es ist vermutlich kaum jemandem bewusst, ob er sich dabei nach rechts oder links dreht. Laut einer neuen Studie steht die Art, wie wir küssen, jedoch von Geburt an fest.

Jeder hat ganz automatisch eine Lieblingsseite beim Küssen. Um das näher zu beleuchten, wurden 48 Ehepaare aus Bangladesch und der britischen Stadt Bath von Wissenschaftlern der Staatlichen Universität Dhaka beim Austausch von Zärtlichkeiten unter die Lupe genommen.

Die Teilnehmer der Studie sollten sich in ihrem gewohnten Umfeld zu Hause regelmäßig knutschen und die Küsse danach detailliert beschreiben. Der Fokus der Beobachtung lag dabei vor allem darauf, zu welcher Seite die Partner ihre Köpfe neigen.

Männer sind laut der Studie meist die Initiatoren eines Kusses. (Bild: AP Photo)

Die Theorie der Forscher: Es steht von Geburt an fest, zu welcher Seite wir beim Küssen tendieren. Die Studie bestätigte, dass Initiatoren eines Kusses sich tendenziell eher in die Richtung ihrer dominanten Hand neigen. Linkshänder bevorzugen also die linke Seite, Rechtshänder präferieren rechts. Ist man dazu gezwungen, den Kopf in die andere Richtung zu neigen, als man es gewohnt ist, wird der Kuss in der Regel als weniger gut bewertet.

„Dies ist die erste Studie, die die Unterschiede zwischen den Geschlechtern bei Einleitung eines Kusses beleuchtet und zeigt, dass die Männer eher die Initiatoren sind. Die Kopfdrehung der Kussinitiatoren moduliert die Richtung der Kopfneigung des Kussempfängers. Basierend auf unserer bisherigen theoretischen Arbeit sind wir auch in der Lage, neue Hypothesen über die zugrunde liegende neuronale Basis für diese Verhaltensweisen zu treffen“, erklärte Dr. Rezaul Karim von der University of Dhaka in einer offiziellen Pressemitteilung gegenüber „Yahoo Beauty“.

Der Akt des Küssens bewirkt, dass Testosteron und Neurotransmitter ungleichmäßig in unterschiedliche Areale des Hirns gesendet werden, vor allem jedoch in die linke Seite. Das führt wiederum dazu, dass Menschen ihren Kopf lieber nach rechts neigen. Sollte ein Kuss sich mal nicht so perfekt anfühlen, kann man es vielleicht mal mit einer Kopfneigung zur anderen Seite versuchen. Vielleicht fühlt sich das Knutschen dann besser an.

Merken

Merken

Merken