Rechenzentren von Iron Mountain erweitern ihre EMEA-Präsenz

Übernahme von XData Properties in Madrid, Spanien

BOSTON, November 17, 2022--(BUSINESS WIRE)--Iron Mountain (NYSE: IRM), ein weltweit führender Anbieter von innovativen Services in den Bereichen Speichersysteme, Rechenzentrumsinfrastruktur, Asset Lifecycle Management und Informationsmanagement, hat durch die Übernahme von XData Properties, einem der größten Rechenzentrumsparks in Madrid, seine diesbezügliche Präsenz gestärkt. Das Grundstück verfügt über genügend gesicherte Energie, um in den kommenden Jahren 79 Megawatt zu entwickeln. Neben dem bestehenden Drei-Megawatt-Rechenzentrum am Standort ist das erste 20-Megawatt-Rechenzentrum mit einem Fertigstellungstermin im Jahr 2024 geplant.

„Durch die Übernahme von XData sind wir in der Lage, die wachsende Nachfrage nach vernetzten, konformen und nachhaltigen Rechenzentrumsdiensten in ganz Europa zu bedienen, und wir freuen uns sehr über den Ausbau unserer EMEA-Präsenz", so Eric Boonstra, Vice President und General Manager von Iron Mountain Data Centers EMEA. „Madrid entwickelt sich zu einem strategischen und wachsenden Markt, und dieser Campus ermöglicht es uns, sowohl Unternehmens- als auch Hyperscale-Kunden zu betreuen."

Dank des direkten Zugangs zur Glasfaserstrecke Madrid-Barcelona, der größten Glasfaserautobahn auf der iberischen Halbinsel, ist Madrid ein strategischer und schnell wachsender Markt mit hoher Nachfrage in allen Segmenten. Die Übernahme versetzt Iron Mountain Data Centers in die Lage, ein robustes Ökosystem zu unterstützen, in dem Cloud-, Netzwerk-, Service-Provider und Verbraucher nahtlos miteinander verbunden werden können.

„Diese Akquisition unterstützt unsere Strategie und unser Engagement, selektiv in neu entstehende Märkte für Rechenzentren zu expandieren und auf diese Weise den kritischen Bedarf unserer Kunden zu decken", erklärte Mark Kidd, Executive Vice President und General Manager of Data Centers bei Iron Mountain. „Wir freuen uns auch darüber, dass sich Spanien schnell zu einem der führenden europäischen Länder im Bereich der erneuerbaren Energieerzeugung entwickelt, was wir nutzen werden, um unsere Nachhaltigkeitsziele und die unserer Kunden zu unterstützen."

HIGHLIGHTS/SCHLÜSSELFAKTEN

  • Der Campus von Iron Mountain Data Center ist einer der größten Rechenzentrumsparks in Madrid und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den wichtigsten Internetknoten. In der Region besteht eine hohe Nachfrage nach Hyperscale-Cloud-Kompetenzen, und zahlreiche Unternehmen haben Pläne zur Entwicklung einer spanischen Cloud-Region angekündigt. Der neu erworbene Campus liegt zentral innerhalb der Hyperscale-Verfügbarkeitszonen und somit in einer idealen Position für Build-to-Suit-Bereitstellungen.

  • Der Campus befindet sich in San Fernando („Corredor del Henares"), einem aufstrebenden Industriegebiet in unmittelbarer Nähe zu den Hauptverkehrsnetzen (A2, M-50) der Stadt Madrid, was zu geringeren Latenzzeiten führt. Er ist zudem nur 10 Autominuten vom Flughafen Barajas entfernt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln an das Zentrum von Madrid angebunden.

  • Als Hauptstadt Spaniens und als eine der wichtigsten Städte Europas wird sich Madrid voraussichtlich zu einem der größten europäischen Märkte für Rechenzentren entwickeln.

  • Das Rechenzentrum in Madrid wird sowohl spanischen Unternehmen vor Ort als auch weltweit operierenden Unternehmen die erforderliche Netzwerk-Infrastruktur bieten, die durch die branchenführenden Compliance- und Nachhaltigkeitsprogramme von Iron Mountain Data Center unterstützt wird.

  • Spanien entwickelt sich in hohem Tempo zu einem der führenden europäischen Länder im Bereich der erneuerbaren Energien und unterstützt damit unsere Nachhaltigkeitsziele und die unserer Kunden.

Mit dieser Übernahme verfügt Iron Mountain Data Centers nun über mehr als 20 Standorte in 19 Märkten auf 3 Kontinenten.

Über Iron Mountain
Iron Mountain Incorporated (NYSE: IRM) ist ein weltweit führender Anbieter von innovativen Dienstleistungen in den Bereichen Speichertechnik, Rechenzentrumsinfrastruktur, Asset Lifecycle Management und Informationsmanagement. Iron Mountain wurde 1951 gegründet und wird von mehr als 225.000 Kunden weltweit geschätzt. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden dabei, ganz im Sinne von CLIMB HIGHER™ ihr Geschäft zu transformieren. Mit einem breiten Spektrum an Dienstleistungen, darunter digitale Transformation, Rechenzentren, sichere Datenspeicherung, Informationsmanagement, Asset Lifecycle Management, sichere Datenvernichtung sowie Kunstlagerung und -logistik unterstützt Iron Mountain Unternehmen dabei, mehr Datentransparenz zu erreichen. So können Kunden den Wert und die Intelligenz ihrer gespeicherten digitalen und physischen Assets schnell und sicher erschließen und gleichzeitig ihre Umweltziele erreichen. Weitere Informationen über Iron Mountain finden Sie unter: www.IronMountain.com und folgen Sie @IronMountain auf Twitter sowie LinkedIn.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221117005227/de/

Contacts

Medienkontakt
Marti Zehr-Breedlove
Iron Mountain Global Communications
media@ironmountain.com