Real-Trainer Zinedine Zidane ratlos: "Spielen nicht anders als letztes Jahr"

Real Madrid konnte den Patzer von Erzrivale Barca nicht ausnutzen und kam in Bilbao nicht über ein 0:0 hinaus. Der Trainer scheint ratlos.

Zinedine Zidane hat sich nach dem 0:0 gegen Athletic Club ratlos gezeigt. Der Trainer von Real Madrid war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, für drei Punkte reichte das jedoch erneut nicht.

"Wir liegen acht Punkte hinter Barcelona, weil wir keine Tore erzielen", begründete Zidane Platz vier in der Tabelle. Dabei versteht er selbst nicht wirklich, woran es fehlt. "Im vergangenen Jahr haben wir auch nicht anders gespielt, aber wir haben gewonnen", sagte Zidane nach der Punkteteilung in Bilbao.

Der 45-Jährige habe die Meisterschaft jedoch noch nicht abgeschrieben: "Es ist kein Problem, dass aktuell drei Rivalen vor uns stehen. Wir haben noch sechs Monate Zeit."

Sechs Monate, in denen Zidane genauso weiterarbeiten will. Irgendwann werde der Knoten platzen, sagte der Blancos-Coach. Für die königlichen geht es am Mittwoch in der Champions League gegen Borussia Dortmund lediglich um Spielpraxis, da Platz zwei bereits gesichert ist.

Deutlich wichtiger erscheint das Heimspiel am 15. Spieltag der Primera Division gegen den punktgleichen FC Sevilla. Dabei muss Zidane auf Abwehrchef Sergio Ramos verzichten, der gegen Bilbao seine 19. Rote Karte in La Liga kassierte – historischer Liga-Rekord.