Reals Streichliste für Königstransfer Mbappé

·Lesedauer: 2 Min.
Reals Streichliste für Königstransfer Mbappé
Reals Streichliste für Königstransfer Mbappé

Über die Zukunft von Kylian Mbappé wird viel spekuliert. Als möglicher neuer Arbeitgeber für den 22-Jährigen gilt weiterhin Real Madrid.

Laut der Marca ist der Franzose bei den Königlichen "das Ziel Nummer eins" für dem kommenden Transfersommer. (Service: Ergebnisse und Spielplan von La Liga)

Doch bevor Real mit Präsident Florentino Pérez auf dem Transfermarkt zuschlagen kann, ist der Verein zunächst auf Spielerverkäufe angewiesen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Reals Leihspieler vor festen Abgängen

Das heißt im Klartext: für viele verliehene Spieler könnte es der letzte Sommer als Spieler in Madrid sein. Die vereinsnahe Marca präsentiert eine entsprechende Streichliste.

Konkret geht es um Brahim Diaz (AC Mailand), Dani Ceballos (FC Arsenal), Jesus Vallejo (FC Granada), Luka Jovic (Eintracht Frankfurt) und Takefusa Kubo (FC Getafe). Wer sich keinen sicheren Platz in der ersten Mannschaft erkämpfen kann - und danach sieht es bei diesen Spielern aus - soll demnach fest abgeben werden und neues Geld in die Kasse spülen.

Verkäufe der Leihspieler sollen zur Priorität in Madrid werden, allerdings gibt es auch Ausnahmen. Martin Odegaard, der zurzeit für den FC Arsenal spielt, soll in der nächsten Saison bei Real fest eingeplant sein.

Mit Reinier und Borja Mayoral kehren zwei weitere Leihgaben aus der spanischen Hauptstadt erst im Sommer 2022 zurück. Jedoch soll es Pläne geben, für den zu Borussia Dortmund ausgeliehenen Reinier einen neuen Leihklub zu suchen. Der 19-Jährige kam bei BVB in der Bundesliga nur zu 13 Kurzeinsätzen.

Bale soll ebenfalls verkauft werden

Bei Mayoral könnte es zu einem dauerhaften Abgang kommen, da die AS Rom an einem festen Transfer Interesse zeigen soll, heißt es weiter.

Bleibt noch Gareth Bale. Der Waliser konnte in dieser Saison teils gute Leistungen bei Tottenham präsentieren. Allerdings scheint es sicher, dass der englische Klub den Flügelspieler nicht über den Sommer hinaus behalten möchte.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Bei Real hat der 31-Jährige wohl auch keine Zukunft mehr und so könnte er für eine ordentliche Summe verkauft werden. (Service: Die Tabelle von La Liga)

Erst wenn die Kasse wieder gefüllt ist, kann Real den Transfer eines Spieler wie Kylian Mbappé angehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.