Real Madrid: Courtois-Wechsel wegen Alisson vorerst auf Eis gelegt

Alle WM-Fahrer sind wieder zurück im Training des FC Chelsea - außer Thibaut Courtois. Der Wechsel zu Real Madrid könnte nun Form annehmen.

Der Transfer von Chelsea -Keeper Thibaut Courtois zu Real Madrid ist vorerst auf Eis gelegt. Nach Goal -Informationen sind sich beide Klubs über eine Ablösesumme von bis zu 40 Millionen Euro einig. Ein Wechsel kann aber erst über die Bühne gehen, wenn Chelsea einen passenden Ersatz gefunden hat.

Brasiliens Nationaltorhüter Alisson Becker von der Roma, der als heißer Kandidat gehandelt wurde, ist dabei keine Option mehr: Sein Wechsel für die Rekordsumme von 75 Millionen Euro zum FC Liverpool steht unmittelbar bevor.

Holt Chelsea Petr Cech zurück?

Die Blues hätten bei einem Abgang von Courtois nur noch den 36-jährigen argentinischen Nationalkeeper Willy Caballero im Kader, der bei der WM in Russland keinen guten Eindruck hinterließ und nicht als Nummer 1 eingeplant ist.

Zuletzt gab es auch Gerüchte, wonach Chelsea über eine Rückholaktion von Petr Cech nachdenkt, der es beim FC Arsenal in der kommenden Saison mit Neuzugang Bernd Leno zu tun bekommt. Aber auch Cech ist bereits 36 Jahre alt.

Ein Wechsel von Courtois zu den Königlichen sollte dennoch früher oder später über die Bühne gehen, nachdem sich alle Parteien im Grunde einig sind. Um den Deal aber offiziell zu machen, muss Chelsea zuvor einen geeigneten Ersatz verpflichtet haben.