Supercup: Real zunächst ohne Ronaldo - aber mit Kroos

Toni Kroos schaffte es wie Mannschaftskollege Cristiano Ronaldo unter die Top 5

Beim Duell zwischen Real Madrid und Manchester United (20.45 Uhr im LIVETICKER) um den europäischen Supercup fehlt Cristiano Ronaldo in der Startelf der Königlichen.

Während der Superstar zunächst Platz auf der Ersatzbank nimmt, steht Toni Kroos von Anfang an auf dem Platz - ebenso wie Gareth Bale und Karim Benzema.


Bei Manchester steht wie erwartet Romelu Lukaku in der Anfangself. Der belgische Stürmer war in der Sommerpause für 85 Milloinen Euro vom FC Everton zu United gewechselt.

Beim Duell zwischen dem Gewinner der Champions League und dem Sieger in der UEFA Europa League in der mazedonischen Hauptstadt Skopje geht es um den ersten offiziellen internationalen Titel der Saison.

Skopje? Klingt ungewöhnlich, ist von der UEFA aber genau so gewollt. Jahrelang fand der Supercup in Monaco statt, erst seit  2013 gibt es wechselnde Austragungsorte.

UEFA will kleine Verbände fördern

Der Verband hat sich auf die Fahne geschrieben, die kleineren Verbände zu fördern - vor allem diejenigen, in denen Fußball noch nicht Volkssport Nummer 1 ist. In Mazedonien hat Handball momentan die Nase vorn. 

Nebenbei sichert sich die UEFA damit auch die Stimmen der kleineren Verbände für die künftigen Wahlen.


Und noch etwas ist ungewöhnlich: Weil im mazedonischen Hochsommer die Temperaturen tagsüber bis nahe 40 Grad ansteigen, und sich auch abends noch jenseits der 30-Grad-Marke bewegen, könnte die UEFA eine Trinkpause pro Halbzeit anordnen.

Richtwert sind 32 Grad: Geht's über diese Marke, dürfen sich die Stars erfrischen.

Real ist Titelverteidiger

Real hatte im Endspiel der Königsklasse Juventus mit 4:1 bezwungen, United sich im Finale mit 2:0 gegen Ajax Amsterdam durchgesetzt.

Vor einem Jahr hatte Real ohne Ronaldo, Kroos und Gareth Bale den UEFA Supercup durch einen 3:2 (2:2, 1:1)-Erfolg nach Verlängerung gegen Europa-League-Gewinner FC Sevilla zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren geholt. Insgesamt wäre es für Real der vierte Superpokal, für Manchester der zweite.

Vor wenigen Wochen waren sich beide Teams bereits begegnet. Beim International Champions Cup hatte United nach einer Elfer-Farce mit 3:2 gewonnen.


So können Sie das Spiel LIVE im TV, Stream und Ticker verfolgen

SPORT1 begleitet das Duell zwischen Real und Manchester wie gewohnt im LIVETICKER.

Das ZDF überträgt die Partie ab 20.40 Uhr LIVE im TV. Auch im LIVESTREAM auf ZDF.de können Sie das Spiel verfolgen. Sky zeigt den Supercup ebenfalls LIVE.