Real-Depot-Wert Tom Tailor: Restrukturierung greift – Aktie mit Kaufsignal – Analysten sehen deutliches Potenzial

Michael Schröder
1 / 2
Real-Depot-Wert Tom Tailor: Restrukturierung greift – Aktie mit Kaufsignal – Analysten sehen deutliches Potenzial

Tom Tailor erzielt dank der konsequenten Umsetzung der Maßnahmen zur Kosten- und Prozessoptimierung im Rahmen seines RESET-Programms deutliche Fortschritte. Die Aktie setzt ihren Aufwärtstrend fort. Analysten sehen nach viel an Luft nach oben.

Tom Tailor spart sich gesund. „Die steigende Profitabilität unseres operativen Geschäfts zeigt, dass wir mit RESET bislang an den richtigen Stellschrauben gedreht haben“, erklärt Finanzvorstand Thomas Dressendörfer. „Auch wenn 2017 weiterhin ein Transformationsjahr bleibt, können wir feststellen, dass die Maßnahmen bereits heute sichtbare Erfolge zeigen und wir den richtigen Kurs eingeschlagen haben.“

Durch die Bereinigungen bei Produkten, Ländern und Filialen verringerte sich der Konzernumsatz bei Tom Tailor in den ersten neun Monaten zwar um 1,3 Prozent auf 686 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern erreichte allerdings gut 26 Millionen Euro. Im Vorjahr standen hier noch vier Millionen Euro Verlust zu Buche. Der Nettogewinn betrug 7,5 Millionen Euro nach einem Minus von 14,1 Millionen im Vorjahreszeitraum. „Unsere Ergebnisse zeigen, dass wir in den vergangenen Monaten viele wichtige Weichen für eine nachhaltig profitable Entwicklung gestellt haben", so Vorstandschef Heiko Schäfer. „Wir sind auf gutem Wege, unsere Ziele für 2017 zu erreichen und in manchen Bereichen gar zu übertreffen.“ Für das verbleibende Geschäftsjahr bekräftigt der Vorstand daher seine zum ersten Quartal angepasste Prognose und geht von einem starken Anstieg des berichteten EBITDA gegenüber dem Vorjahr aus.

Die Zahlen und vor allem der Ausblick mache Lust auf mehr. Mit dem Sprung über den Widerstand bei 9,50 Euro wurde ein charttechnisches Kaufsignal generiert. Die Aktie sollte daher Kurs auf die Ziele der Analysten nehmen. Sie wissen: Das Kursziel der Berenberg Bank liegt bei 12,80 Euro. Bei Hauck & Aufhäuser sieht man die Aktie sogar erst bei 13,50 Euro fair bewertet. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot auf dieses Szenario.

Sie haben auch Lust auf reale Gewinne? Dann zögern Sie nicht und nutzen Sie das aktuelle Kennenlernangebot: Ja, ich möchte dieses Kraftpaket für kurz-, mittel und langfristige Börsengewinne für 3 Monate zum Abo-Preis von nur 6,90 Euro pro Woche beziehen. Ich nutze somit den Sonderrabatt von über 25 Prozent im Vergleich zum Normalpreis von 9,50 Euro pro Woche für Neuleser.

Als Abonnent des Real-Depots sind Sie über den SMS-Alarm immer sofort mit dabei, wenn sich echte Trading- und Anlagechancen am Aktienmarkt ergeben. Sie nutzen charttechnische Sondersituationen genauso konsequent aus wie spannende Neuigkeiten aus den Unternehmen, noch bevor die Masse der Anleger darauf reagieren kann.

Nach dem Test über 3 Monate sind Sie frei: Sie entscheiden selbst auf Basis Ihrer Erfahrungen, ob Sie im exklusiven Mitgliederkreis dabeibleiben möchten oder ob Sie wieder aussteigen möchten (was Sie übrigens auch später noch alle 3 Monate problemlos tun können). Am Ende liegt die Entscheidung bei Ihnen!