RB Leipzigs Bruma: "Ich kann noch mehr geben"

Im Sommer wechselte Bruma nach Leipzig. Dort konnte sich der Portugiese bislang ordentlich einbringen, ist aber noch ganz nicht zufrieden mit sich.

Seit seinem Wechsel im Sommer von Galatasaray zu RB Leipzig hat sich Bruma gut entwickelt. Der Portugiese sieht aber noch Potenzial - und könnte bald neben einem Landsmann spielen.

"Ich freue mich, dass ich jetzt mehr spiele und auf einem guten Weg bin. Ich hoffe, ich bleibe auf diesem Weg", stellt Bruma im kicker fest. Der 23-Jährige konnte in bislang 15 Liga-Spielen seinen Wert für das Team durchaus unter Beweis stellen, ist aber noch nicht voll zufrieden.

So führt er an: "Ich habe mich taktisch weiterentwickelt und bin auch physisch stärker geworden. Ich kann aber noch mehr geben, dafür brauche ich noch ein bisschen mehr Selbstverständnis." Insgesamt fühle sich der Portugiese "gut", in der Bundesliga habe er größere physische Herausforderungen als in der türkischen Süper Lig.

Schon bald könnte Bruma auch anderweitig gefragt sein. Leipzig ist laut kicker am jungen Umaro Embalo interessiert. Der 16-Jährige spielt derzeit noch bei SL Benfica, könnte Lissabon aber schon bald in Richtung Bundesliga verlassen. Dann wäre Bruma als Landsmann sicherlich zwischenmenschlich gefragt.