RB Leipzig in Torlaune - FCA siegt spät

Yussuf Poulsen traf beim deutlichen Sieg gegen Regionalligist ZFC Meuselwitz

RB Leipzig hat sich auch im zweiten Testspiel für die kommende Saison schadlos gehalten.

Beim Regionalligisten ZFC Meuselwitz gewann der Vizemeister mit 6:0 (1:0). Verteidiger Marvin Compper sorgte für die frühe Führung (10.), in der Folge tat sich das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl, in dem Neuzugang Konrad Laimer sein Debüt feierte, jedoch zunächst schwer.

Nach dem Seitenwechsel sorgten in einer komplett veränderten Mannschaft Youngster Elias Abouchabaka (48., 90.), Marcel Sabitzer (65.), Bernardo (69.) und Yussuf Poulsen per Elfmeter (74.) für klare Verhältnisse gegen den "alten Bekannten" aus Thüringen: Zwischen 2010 und 2013 waren der Champions-League-Teilnehmer und Meuselwitz sechs Mal aufeinander getroffen - damals jedoch noch in der Regionalliga.

Augsburg siegt in der Nachspielzeit

Der FC Augsburg hat seinen zweiten Sieg in der Saisonvorbereitung gefeiert. Im dritten Testspiel besiegte das Team von Trainer Manuel Baum den japanischen Erstligisten FC Tokyo in Buchloe mit 2:1 (0:0). Neuzugang Michael Gregoritsch (51.) und Christoph Janker (90.+1) trafen für die Schwaben.

Zur Halbzeit tauschte Baum seine komplette Startelf aus. Somit kamen 22 FCA-Akteure jeweils 45 Minuten lang zum Einsatz.