Leipzigs Adams: Bayern-Transfers “kotzen mich an“

·Lesedauer: 1 Min.

Tyler Adams von RB Leipzig echauffiert sich über die Transferpolitik des FC Bayern. Es mache ihn “wütend“, dass der Rekordmeister alles wegkaufe.

Leipzigs Adams: Bayern-Transfers “kotzen mich an“
Leipzigs Adams: Bayern-Transfers “kotzen mich an“

Giftpfeil aus dem Lager von RB Leipzig!

Tyler Adams, 22 Jahre alter Mittelfeldspieler der Roten Bullen, hat sich über die Transferpolitik des FC Bayern aufgeregt - und dabei drastische Worte gewählt. 

“Nichts - nichts - macht mich wütender, als dass alle deutschen Klubs an sie (an den FC Bayern; Anm d. Red.) verkaufen“, sagte der US-Amerikaner in einem Interview mit The Athletic. “Es verwirrt mich, Mann. Es kotzt mich wirklich an.“ 

Bayern hatte am Samstag mit 4:1 bei RB gewonnen. Mit von der Partie waren die Ex-Leipziger Julian Nagelsmann, Dayot Upamecano, der in der Startelf stand, und Marcel Sabitzer, der zumindest eingewechselt wurde. Alle drei hatten in diesem Sommer den Weg von Leipzig nach München gefunden.

Adams selbst hatte im RB-Kader gefehlt. Der Sechser war wegen zu hoher Belastung durch die Länderspielreisen geschont worden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.