Razer Phone: erstes Android Smartphone mit Nova Launcher

Sascha Koesch
(engadget)


Wer sich ein wenig mit den verschiedensten Launchern, die auf Android Smartphones mühevoll von irgend jemand rings um den AOSP Stock-Launcher programmiert werden auskennt, der wird sich sicher auch schon öfter gefragt haben: warum nehmen die keinen der wirklich guten Launcher, die es schon gibt? Es kann wohl kaum daran liegen, dass man nicht gerne diverseste Apps vorinstalliert.

Scheinbar ist aber mit dem Razer Phone jetzt etwas Bewegung in diese Sache gekommen, denn hier übernimmt nicht irgendeine obskure Eigenproduktion diese wichtige Aufgabe, sondern der legendäre und extrem beliebte Nova Launcher von Kevin Berry.

Nova Launcher gehört zu den populärsten Launchern unter Android und ich kenne viele (mich eingeschlossen), die den nahezu als erstes auf einem neuen Smartphone installieren. Extrem flexibel, visuell biegbar und mit endlosen Personalisierungsmöglichkeiten. Razer hatte - so erklärt er in einem Medium-Post - Nova Launcher wohl etwas überraschend kontaktiert und läuft nun aus der Box damit und hat auch dessen Google Now Integration.

Ein weiterer Vorteil einer solchen Zusammenarbeit: Die Hersteller des Smartphones können sich auf wichtigere Dinge konzentrieren und Updates des Launchers kommen separat einfach über den Play Store.

Wir werden sehen müssen, ob dies Schule macht, gerade für kleinere Firmen, die nicht gleich mit einem kompletten "OS" dem eigenen Smartphone unbedingt einen Markenstempel aufdrücken wollen, sondern sich lieber auf die Hardware und andere Softwarebereiche konzentrieren wollen, könnte dies ein sehr gangbarer Weg werden, der Ressourcen freimacht, wo sie hingehören. In schnelle Systemupdates z.B.

Medium