RAVENO Capital AG: Verschiebung der Veröffentlichung des geprüften Konzernabschlusses 2021 aufgrund andauernder Jahresabschlussprüfung

RAVENO Capital AG / Schlagwort(e): Jahresbericht
RAVENO Capital AG: Verschiebung der Veröffentlichung des geprüften Konzernabschlusses 2021 aufgrund andauernder Jahresabschlussprüfung

27.04.2022 / 15:29 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

RAVENO Capital AG: Verschiebung der Veröffentlichung des geprüften Konzernabschlusses 2021 aufgrund andauernder Jahresabschlussprüfung

Frankfurt, 27. April 2022 - Die RAVENO Capital AG (RAVENO) wurde von ihrem Abschlussprüfer Mazars GmbH & Co. KG, Berlin darüber informiert, dass die laufenden Prüfungshandlungen nicht wie erwartet bis zum 30. April 2022 vollständig abgeschlossen werden können.

Ein wesentlicher Grund für die Verzögerung sin die noch andauernden Prüfungshandlungen durch den lokalen Jahresabschlussprüfer KLP LLP, Singapur bei der bis zum 31.12.2021 noch vollständig zu konsolidierenden Tochtergesellschaft Tuff Offshore Engineering Pte. Ltd., Singapur.

Die Gesellschaft geht aus heutiger Sicht davon aus, dass eine Veröffentlichung des geprüften Jahresabschlusses 2021 spätestens bis zum 31. Mai 2022 erfolgt.

Weitere Informationen:

RAVENO Capital AG
Investor Relations
info@ravenocapital.de

27.04.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

RAVENO Capital AG

Taunusanlage 9-10

60329 Frankfurt am Main

Deutschland

E-Mail:

info@ravenocapital.de

Internet:

www.ravenocapital.de

ISIN:

DE000A161N22

WKN:

A161N2

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard)

EQS News ID:

1337213


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.