Nach Rauswurf von "Rick and Morty"-Schöpfer Justin Roiland: So geht die Serie weiter

Der amerikanische Sender Adult Swim hat die Zusammenarbeit mit Justin Roiland beendet. Er ist Co-Creator und Hauptsprecher der Erfolgsserie "Rick und Morty". (Bild: TNT Serie / OTTC)
Der amerikanische Sender Adult Swim hat die Zusammenarbeit mit Justin Roiland beendet. Er ist Co-Creator und Hauptsprecher der Erfolgsserie "Rick und Morty". (Bild: TNT Serie / OTTC)

Er war die Stimme von Rick und Morty: Aufgrund schwerer Anschuldigungen gegen den Co-Creator von "Rick and Morty" hat der Sender Adult Swim die jahrelange Zusammenarbeit mit Justin Roiland beendet. Doch wie steht es nun um die Zukunft der Serie?

Zusammen mit Drehbuchautor Dan Harmon begeisterte Justin Roiland als Schöpfer und Showrunner der Serie "Rick und Morty" seit knapp zehn Jahren zahlreiche Fans weltweit. Nun jedoch beendete der amerikanische Kabelsender Adult Swim die Zusammenarbeit mit Roiland. Grund für die plötzliche Kündigung seien Vorwürfe der häuslichen Gewalt gegen den 42-Jährigen.

Die Anklage gegen Roiland, der in der Serie beide Titelfiguren spricht, stehe in Zusammenhang mit einem Vorfall aus dem Jahr 2020. Der Fernsehproduzent werde verschiedenen US-Medienberichten zufolge wegen Bedrohung, Gewalt, Betrug und/oder Täuschung in einem Fall angeklagt; Roiland selbst plädierte bereits 2020 auf nicht schuldig.

Dan Harmon (links) soll nach dem Rauswurf von Justin Roiland in Zukunft als alleiniger Showrunner für "Rick and Morty" fungieren. (Bild: 2019 Getty Images/Tommaso Boddi)
Dan Harmon (links) soll nach dem Rauswurf von Justin Roiland in Zukunft als alleiniger Showrunner für "Rick and Morty" fungieren. (Bild: 2019 Getty Images/Tommaso Boddi)

"Rick and Morty" zukünftig mit neuen Sprechern

"Adult Swim hat seine Beziehung zu Justin Roiland beendet. Rick and Morty wird weiter laufen. Die talentierte und leidenschaftliche Crew arbeitet hart an Staffel 7", heißt es nun vonseiten des Senders.

Wie die Website "TVLine" mitteilte, soll Roilands Kollege Dan Harmon die alleinige Verantwortung für die Serie übernehmen. Bereits 2017 hatte Adult Swim nach der erfolgreichen Ausstrahlung der dritten Staffel sieben weitere Staffeln in Auftrag gegeben, von denen drei bereits veröffentlicht wurden. Laut "TVLine" sei zudem geplant, alle Sprecherrollen von Roiland neu zu besetzen. Dies betreffe unter anderem die Figuren Rick, Morty, die Mr. Meeseeks-Figuren sowie zahlreiche Ricks und Mortys aus anderen Dimensionen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.