Rast Verstappen beim Heimspiel auf die Pole?

·Lesedauer: 1 Min.
Rast Verstappen beim Heimspiel auf die Pole?
Rast Verstappen beim Heimspiel auf die Pole?

Als die Formel 1 zum letzten Mal in Zandvoort gastierte, war Lewis Hamilton gerade einmal ein halbes Jahr alt.

Auch der Name Verstappen war im August 1985 den Formel-1-Fans noch kein Begriff. Erst 1994 debütierte Jos Verstappen in der Königsklasse des Motorsports. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Eine Rückkehr der Formel 1 an die niederländische Küste ermöglichte aber erst dessen Sohn Max, der seine Landsleute schon seit Jahren begeistert – und jetzt sein erstes Heimspiel in Zandvoort feiert. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Zum ersten Mal richtig ernst wird es für den Red-Bull-Piloten und die anderen Fahrer am heutigen Samstag im Qualifying. (Formel 1, Qualifying zum GP der Niederlande am Samstag ab 15 Uhr im LIVETICKER)

Chaotisches Training am Freitag

Das chaotische Training am Freitag, bei dem Ferrari-Pilot Charles Leclerc am schnellsten war, hat noch nicht allzu viele Aufschlüsse darüber geben können, wem der generalüberholte Kurs in den Dünen an der niederländischen Westküste am besten liegen könnte. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Mercedes-Pilot Hamilton blieb in der zweiten Session mit Motorenproblemen stehen, aus dem Aston Martin von Sebastian Vettel war schon am Vormittag Rauch aufgestiegen – und Verstappen konnte aufgrund der vielen Unterbrechungen kaum zeigen, was er drauf hat. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Umso spannender dürfte die Qualifikation am Samstag werden.

Formel 1, Großer Preis der Niederlande: Hier können Sie das Qualifying verfolgen

TV: Sky

Stream: Sky Go

Ticker: LIVETICKER auf SPORT1.de




Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.