Rangnick will Werner mehr Geld bieten

Ralf Rangnick will Timo Werner gerne weiter in Leipzig spielen sehen

Timo Werner hat sich in dieser Saison endgültig zu einem der begehrtesten Stürmer in Europa entwickelt. Umso entschlossener will RB Leipzig um den Nationalspieler kämpfen.

"Wir wollen einfach zeigen, dass uns das nicht entgangen ist", sagte Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick beim Sportbuzzer Fantalk 3.0 über die Leistungsexplosion des 21-Jährigen.

Ihm sei aber auch bewusst, dass eine Verlängerung vom Gehalt abhänge. "Ich glaube nicht, dass irgendjemand seinen Arbeitsvertrag bei nicht verbesserten Konditionen verlängert, wenn's gut läuft", so Rangnick.

Real und Bayern interessiert

Werner, dessen Vertrag noch bis 2020 läuft, soll bereits ins Visier von Real Madrid geraten sein. Er selbst würde wohl einen Wechsel nach England favorisieren. Seinen Kindheitstraum, bei Manchester United zu spielen, wolle er nicht einfach aufgeben, "gerade dann, wenn es gut läuft", sagte Werner vor ein paar Tagen bei Sky.

Auch der FC Bayern ist offenbar an einer Verpflichtung des Nationalstürmers interessiert.

"Er ist ein sehr guter, herausragender deutscher Spieler mit großem Potenzial. Das wird ein richtig guter Junge", lobte ihn Coach Jupp Heynckes, der sich mit den Bayern-Bossen über einen eventuellen Vorstoß in Sachen Werner beraten will.