Rangnick: Modric konnte nicht viel ändern

Mit einem 3:0-Sieg gegen Kroatien erlebte Ralf Rangnick einen Traumstart in seine Österreich-Kampagne. Dass der Sieg ohne Luka Modric in der Startelf leichter war, findet der 63-Jährige jedoch nicht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.