„Ralph reicht’s 2“: Disney rudert nach „Whitewashing“-Vorwurf zurück

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino

Nachdem der Filmriese Disney eine Figur in der kommenden Fortsetzung von „Ralph Reicht’s“ zu hellhäutig dargestellt hatte, hagelte es Proteste von Fans. Mit Erfolg: Nun ruderte der Konzern zurück.


„Also, ähm … das soll Prinzessin Tiana in ‚Ralph reicht’s 2‘ sein?“

Stein des Anstoßes für zahlreiche Fans war eine von Disney veröffentlichte Szene, in der man Prinzessin Tiana – eine der wenigen schwarzen Prinzessinnen im Disney-Kosmos – sieht. Viele waren schockiert: Tiana war nämlich plötzlich merklich hellhäutig, auch die lockigen Haare der Originalfigur wurden geändert.

Zahlreiche Fans reagierten empört – Tiana müsste realistischerweise ganz anders aussehen. Eine Person lieferte Disney via Twitter gleich eine passende Skizze.


Disney dürfte die Hautfarbe der Prinzessin während der laufenden Produktion geändert haben. Wie die Website „Mashable.com“ berichtet, zeigten zuvor veröffentlichte Szenen die Prinzessin noch so, wie sie auch im Originalfilm zu sehen war.

Disney rührt für „Ralph reicht’s 2“ (englischer Titel: „Wreck it Ralph 2 – Ralph breaks the Internet“) bereits kräftig die Werbetrommel. (Bild: Roberto Machado Noa/LightRocket via Getty Images)

Disney nahm die „Whitewashing“-Vorwürfe nicht nur ernst, sondern reagierte auch entsprechend: Prinzessin Tiana wird nun wieder in der ursprünglichen Version zu sehen sein. Wie das „Wallstreet Journal“ berichtet, suchte Disney das Gespräch mit der Synchronsprecherin Anika Noni Rose sowie Vertretern der Non-Profit-Organisation „Color of Change“, die gegen Rassismus und für die Rechte der schwarzen Bevölkerung kämpft.

Die Organisation habe sich demnach mit den Disney-Zeichnern getroffen und über Änderungen gesprochen. Brandi Collins-Dexter, eine Mitarbeiterin der Organisation, berichtet, man habe der Figur „dunkleres Haar sowie eine breitere Nase und einen breiteren Mund“ gegeben.
Der Präsident der Organisation, Rashad Robinson, erklärte in einem Tweet seine Zufriedenheit über Disneys Änderung.


„Große Neuigkeiten. Wegen COC-Mitgliedern und Gesprächen mit Disney Animation wurde Prinzessin Tiara wieder zu ihrer ursprünglichen Darstellung zurückgeändert. Nun werden schwarze Mädchen, wenn sie sich ‚Ralph reicht’s 2‘ ansehen, Tiana und andere farbige Prinzessinnen auf dem Bildschirm sehen, die wie sie aussehen.“

Zahlreiche Fans sind begeistert von Disneys Aktion und freuen sich bereits auf den Film.


„Habe gerade den neuen ‚Ralph reicht’s‘-Trailer gesehen und:
• Danke Disney, dass ihr Prinzessin Tiana ihre ursprüngliche Farbe zurückgegeben habt. Ihr hättet sie von Anfang an nicht ändern sollen.
• Der Film sieht super aus. Werde versuchen, ihn mit der Tochter von irgendjemandem zu sehen.“

Disney hat bis dato noch keinen öffentlichen Kommentar zur Änderung abgegeben.