Rallye vor Fortsetzung

Fabian Strebin
1 / 2
Rallye vor Fortsetzung

Die Konjunktur in Südkorea brummt: Im dritten Quartal wuchs die Wirtschaft mit 1,4 Prozent so stark wie seit sieben Jahren nicht mehr. Die koreanische Notenbank erwartet nun ein Wachstum von mindestens drei Prozent für das laufende Jahr. Bereits 2016 stand ein Plus von 2,8 Prozent zu Buche. Die Wirtschaft profitiert zum einen von deutlich ausgeweiteten Staatsausgaben unter dem neuen Präsidenten Moon Jae-in. Zum anderen spielt der exportorientierten Nation die anziehende Weltwirtschaft in die Hände. Die Ausfuhren legten zwischen Juli und September im Vergleich zum Vorquartal um 6,1 Prozent zu – alles positive Faktoren, die der Börse weiterhin Rückenwind geben sollten.

 

Mit einem ETF kostengünstig profitieren


Seit Jahresbeginn beläuft sich das Plus des Leitindex KOSPI
auf annähernd 25 Prozent . Der zeit spricht nichts gegen ein Ende der Aufwärtsbewegung. Anleger, die weiter auf den Trend setzen
wollen, greifen zu einem kostengünstigen ETF von Lyxor mit der Wertpapierkennnummer  LYX0A8. Das Kurrsziel beträgt 70,00 Euro. Ein Stopp wird bei 50,00 Euro gesetzt.