Rafi Rachek wacht nach dem CSD im Krankenhaus auf

Rafi Rachek bei einer Veranstaltung. (Bild: imago images/Future Image/N. Kubelka)
Rafi Rachek bei einer Veranstaltung. (Bild: imago images/Future Image/N. Kubelka)

Für Rafi Rachek (32) endete die Party beim Christopher Street Day am Samstag in Berlin überraschend im Krankenhaus.

Auf Instagram teilte er Fotos von der Party unter freiem Himmel - und aus dem Krankenhaus. "Ich hatte gestern super viel Spaß auf dem CSD in Berlin. Leider nur bis zu einem bestimmten Moment, wo ich mich nicht mehr erinnern kann, denn leider wurde ich ins Krankenhaus eingeliefert", schreibt Rachek dazu in seiner Story.

"...bis ich irgendwann zusammengebrochen bin"

Der Reality-TV-Star hat den Verdacht, dass ihm ein gefährliches Getränk untergejubelt wurde, während er auf einem der CSD-Trucks tanzte: "In all der Freude und Übermut habe ich sehr oft Getränke von fremden Menschen genommen, bis ich irgendwann zusammengebrochen bin", berichtet er. Erst im Krankenhaus wachte Rachek zwischen 22 und 23 Uhr wieder auf.

Körperlich gehe es ihm gut, mental müsse er das Ganze erst einmal verarbeiten. Seine Follower warnt Rachek nach der unangenehmen Erfahrung: "Ich möchte mich bei allen Menschen bedanken, die mir geholfen haben. Und euch warnen. Nehmt keine Getränke von fremden Menschen an."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.