Radsport: Tour Down Under: Greipel verliert Gesamtführung - Sieg für Ewan

Andre Greipel (Rostock) hat einen weiteren Etappensieg bei der Tour Down Under in Australien klar verpasst. Der 35-Jährige vom Team Lotto-Soudal fiel auf der 148,6 km langen zweiten Etappe von Unley nach Stirling vorzeitig aus dem Hauptfeld zurück und griff nicht in den Sprint um den Sieg ein.

Andre Greipel (Rostock) hat einen weiteren Etappensieg bei der Tour Down Under in Australien klar verpasst. Der 35-Jährige vom Team Lotto-Soudal fiel auf der 148,6 km langen zweiten Etappe von Unley nach Stirling vorzeitig aus dem Hauptfeld zurück und griff nicht in den Sprint um den Sieg ein.

Diesen entschied Lokalmatador Caleb Ewan (Mitchelton-Scott) vor seinem Teamkollegen Daryl Impey (Südafrika) und Jay McCarthy (Australien/Bora-hansgrohe) für sich. Ewan übernahm mit dem Erfolg auch die Gesamtführung von Rekordetappensieger Greipel, der das Ziel mit 7:21 Minuten Rückstand auf dem 104. Rang erreichte.

Die dritte Etappe führt am Donnerstag über 146,5 km von Glenelg nach Victor Harbor. Die Tour Down Under endet nach sechs Etappen am Sonntag in Adelaide.

Mehr bei SPOX: Ex-Profi Matzka wegen Dopings zwei Jahre gesperrt | Nach Fall Sagan: Videobeweis kommt auch im Radsport | Tour Down Under 2018: Andre Greipel gewinnt erste Etappe vor Peter Sagan