Radsport: Tirreno-Adriatico: Kittel feiert ersten Saisonsieg - Rippenbruch bei Cavendish

Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt) hat beim Etappenrennen Tirreno-Adriatico seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der 29 Jahre alte Neuzugang des Teams Katusha-Alpecin gewann die komplett flache zweite Etappe nach 172 km von Camaiore nach Follonica im Massensprint mit etwa einer Radlänge Vorsprung vor Weltmeister Peter Sagan (Slowakei) vom deutschen Team Bora-hansgrohe und dem Italiener Giacomo Nizzolo (Trek-Sagefradeo).

Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt) hat beim Etappenrennen Tirreno-Adriatico seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der 29 Jahre alte Neuzugang des Teams Katusha-Alpecin gewann die komplett flache zweite Etappe nach 172 km von Camaiore nach Follonica im Massensprint mit etwa einer Radlänge Vorsprung vor Weltmeister Peter Sagan (Slowakei) vom deutschen Team Bora-hansgrohe und dem Italiener Giacomo Nizzolo (Trek-Sagefradeo).

Im Gesamtklassement führt der Australier Patrick Bevin vom Team BMC, das am Mittwoch zum Auftakt das Mannschaftszeitfahren gewonnen hatte, zeitgleich vor seinen Teamkollegen Damiano Caruso (Italien), Greg van Avermaet (Belgien) und Rohan Dennis (Australien).

Überschattet wurde die Etappe durch einen Massensturz etwa sieben Kilometer vor dem Ziel, in dem unter anderen Sagans Teamkollege Marcus Burghardt (Zschopau) zu Fall kam. Der ehemalige britische Weltmeister Mark Cavendish hatte sich bei einem Sturz am Vortag einen Rippenbruch sowie weitere Verletzungen zugezogen und musste am Donnerstag das Rennen beenden.

Mark Cavendish stürzte schon einmal

"Es ist ein glatter Bruch und sollte gut heilen", sagte Dr. Jarrad van Zuydam, Arzt des Data-Dimension-Teams.

Cavendish war bereits im Februar auf der Auftaktetappe der Abu Dhabi Tour zu Fall gekommen und hatte sich eine Gehirnerschütterung und ein Schleudertrauma zugezogen. "Es ist frustrierend, wieder gestürzt zu sein", sagte Cavendish: "Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert."

Mehr bei SPOX: Paris-Nizza: Sanchez übernimmt die Gesamtführung | Paris-Nizza: Greipel Dritter bei Sieg von Groenewegen | Report: Team Sky missbrauchte Ausnahmegenehmigungen