Radsport: Contador kündigt Abschied nach der Vuelta an

Alberto Contador wird nach der Vuelta in seiner Heimat Spanien (ab 19. August) seine Karriere als Radprofi beenden. Das kündigte der zweimalige Sieger der Tour de France am Dienstag in einem Video auf der Social-Media-Plattform Instagram an. Contador hat neben seinen Erfolgen in Frankreich (2007, 2009) auch dreimal die Spanien-Rundfahrt (2008, 2012, 2014) und zweimal den Giro d'Italia (2008, 2015) gewonnen.

Alberto Contador wird nach der Vuelta in seiner Heimat Spanien (ab 19. August) seine Karriere als Radprofi beenden. Das kündigte der zweimalige Sieger der Tour de France am Dienstag in einem Video auf der Social-Media-Plattform Instagram an. Contador hat neben seinen Erfolgen in Frankreich (2007, 2009) auch dreimal die Spanien-Rundfahrt (2008, 2012, 2014) und zweimal den Giro d'Italia (2008, 2015) gewonnen.

Contador war während der Tour de France im Jahr 2010 positiv auf die verbotene Substanz Clenbuterol getestet worden, gesperrt wurde er allerdings erst Anfang 2012 durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS. Neben dem Tour-Sieg 2010 wurde ihm auch der Triumph beim Giro 2011 aberkannt. Zudem wurde Contador immer wieder mit dem spanischen Dopingarzt Eufemiano Fuentes in Verbindung gebracht.

Contador, derzeit Kapitän des Teams Trek-Segafredo, kann sich keinen "besseren Abschied" als bei seinem "Heimrennen" vorstellen. "Ich bin sicher, es werden drei wunderbare Wochen, in denen ich Eure Zuneigung genießen werde. Ich gespannt darauf, was kommt", sagte er.

Mehr bei SPOX: Polen-Rundfahrt: Teuns übernimmt Gesamtführung von Sagan | Polen-Rundfahrt: Ewan gewinnt, Sagan verteidigt Gesamtführung | Kittel: "WM in diesem Jahr kein großes Ziel"