Radsport: Bahnrad-Weltcup: Vogel sprintet zum siebten Saisonsieg

Die zweimalige Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel bleibt im Weltcup das Maß der Dinge. Im kanadischen Milton feierte die 27-Jährige aus Erfurt bereits ihren siebten Saisonsieg. Vogel setzte sich im Sprint überlegen gegen die Niederländerin Shanne Braxpennincx durch, Dritte wurde deren Landsfrau Laurine van Riessen.

Die zweimalige Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel bleibt im Weltcup das Maß der Dinge. Im kanadischen Milton feierte die 27-Jährige aus Erfurt bereits ihren siebten Saisonsieg. Vogel setzte sich im Sprint überlegen gegen die Niederländerin Shanne Braxpennincx durch, Dritte wurde deren Landsfrau Laurine van Riessen.

Miriam Welte aus Kaiserslautern kam auf Platz sieben.

Am Sonntag hat Vogel im Teamsprint gemeinsam mit Welte und im Keirin die Chance auf weitere Weltcupsiege. Das Triple hatte sie in dieser Saison bereits im polnischen Pruszkow und in Manchester geholt.

Im Keirin der Männer belegte Joachim Eilers (Chemnitz) beim Sieg des Niederländers Harrie Lavreysen hinter dem Briten Lewis Olivia Platz drei. Der Weltmeister von 2016, der aus Köln stammt, widmete seine Medaille Fredy Schmidtke. Der Olympiasieger von 1984 im 1000-m-Zeitfahren war am Samstag im Alter vor nur 56 Jahren nach einem Herzinfarkt in Köln verstorben.

Mehr bei SPOX: Herzinfarkt mit 56: Olympiasieger Schmidtke gestorben | Froome gibt Startzusage beim Giro d'Italia | Doping-Untersuchung gegen Wiggins ergebnislos eingestellt