Rache-Porno: Muss Rob Kardashian ins Gefängnis?

redaktion@spot-on-news.de (hub/spot)
Eine schwierige Beziehung soll es von Anfang an gewesen sein, jetzt eskalierte die Sache zwischen Blac Chyna und Rob Kardashian. Er postete offenbar Nacktbilder auf seinen Social-Media-Kanälen von seiner Ex - und das könnte ihn teuer zu stehen kommen.

Blac Chynas (29) Anwalt macht sich offenbar bereits Gedanken, was er gegen Rob Kardashian (30) unternimmt. Der hatte gerade für Aufsehen gesorgt, weil er intime Fotos seiner Ex-Verlobten via Social Media verbreitet haben soll. Er prüfe alle rechtlichen Mittel, um seiner Klientin zu sagen, wie es weitergehen könne, erklärte ihr Anwalt gegenüber "People". Neben den Nacktfotos, die Kardashian auf Twitter und Instagram gepostet haben soll, hat er angeblich auch Leute zum Haus von Blac Chyna geschickt, um Sachen abzuholen, die gar nicht existierten, erklärte zudem ein Insider, der ihr nahestehen soll: "Es müssen Grenzen gesetzt werden, weil es gerade außer Kontrolle ist", so die Quelle weiter.

Kardashian droht nun eine Strafanzeige wegen der Fotos, die er offenbar von seiner Ex-Freundin verbreitet hat, wie eine Expertin "People" erklärt. Kardashian habe die Arbeit für den Anwalt des vermeintlichen Opfers einfach gemacht, da er sogar das Motiv hinter seinen Taten gepostet habe. Die Behauptung, dass jemand untreu gewesen ist, gebe niemandem das Recht, auf diese Art Rache zu nehmen. Wenn er wirklich angeklagt werde, drohten ihm bis zu sechs Monaten Gefängnis und eine Geldstrafe.

Turbulente Beziehung

Kardashian und Chyna hatten ihre Beziehung im Januar 2016 öffentlich gemacht. Chyna hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen Sohn mit dem Ex von Rob Kardashians Schwester Kylie Jenner (19), Rapper Tyga (27). Zudem soll sie die beste Freundin von Amber Rose (33) sein, eine Ex-Freundin von Kanye West (40), der jetzt bekanntlich mit Robs Schwester Kim Kardashian (36) verheiratet ist. Im April 2016 verlobten sich Rob Kardashian und Chyna, im November kam die gemeinsame Tochter Dream zur Welt. Im Februar 2017 soll das Paar die Verlobung dann gelöst haben.

Der Ausraster

Jetzt also der Tiefpunkt in der Beziehung der Reality-Stars. Was genau war passiert? Rob Kardashian hatte laut "New York Post" in einem knappen Dutzend Instagram-Posts erklärt, Blac Chyna habe mit einem anderen Mann im früheren Ehebett Sex gehabt und ihm davon ein Foto gesandt. Auch Nackt-Fotos und vermeintliche Bilder von den Geschlechtsteilen der Rapperin postete Rob Kardashian dem Bericht zufolge. Die Posts wurden später gelöscht.

Die Vorhaltungen Rob Kardashians - der 30-Jährige packte unter anderem auch Drogenvorwürfe aus - konterte Blac Chyna ihrerseits mit schwersten Anschuldigungen. In einem inzwischen verschwundenen Snapchat-Post behauptete sie, Opfer häuslicher Gewalt geworden zu sein. Das letzte Wort haben jetzt wohl die Anwälte.

Foto(s): MJT/AdMedia/ImageCollect